30 Musikvereine, 1000 Musikanten, rund 2000 Besucher – die Musikgesellschaft Wittnau wird vom 16. bis 18. Juni Grosses auf die Beine stellen. Zum vierten Mal richtet sie den Aargauischen Musiktag aus. «Die Durchführung einer solchen Veranstaltung ist für uns eine Ehre. Unsere Vorfreude auf den Musiktag ist gross», sagt OK-Mitglied Niklaus Beck.

Mindestens ebenso gross wie die Freude ist der Zeitaufwand, den die OK-Mitglieder bisher in die Vorbereitungen investierten. «Um einen Sponsor zu gewinnen, waren viele Telefonate nötig», sagt Beck. Fünf Hauptsponsoren und elf Sponsoren sind es bis dato geworden. Dazu kommen unzählige Inserate. Auch der Personalplan hat es in sich: Über das Wochenende müssen 700 Schichteneinsätze von rund 400 Helfern geleistet werden. «Die Rekrutierung läuft gut. Wir haben grossen Zuspruch von den ortsansässigen Vereinen erhalten. Es ist schön, zu sehen, wie das Dorf zusammenhält», lobt Beck die dortige Hilfsbereitschaft.

Zwar gibt die Musikgesellschaft jedem einzelnen Helfer einen kleinen Betrag, der in die jeweiligen Vereinskassen fliesst, jedoch verzichten viele Helfer darauf, weil der Erlös aus dem Musiktag der Jugendförderung der Musikgesellschaft zugutekommt. «Heutzutage gehen immer weniger Jugendliche in den Musikverein, weil das Freizeitangebot unglaublich gross ist. Diesem Trend wollen wir entgegenwirken», sagt Beck und schiebt nach: «Wir investieren viel in die musikalische Ausbildung und laden die Jugendlichen immer wieder ein, die Musikgesellschaft zu besuchen und mitzumachen.»

Am Samstag und Sonntag werden die Musikvereine in der Turnhalle vorspielen. Ihr Vorspiel wird von Experten begutachtet und im Anschluss kritisch gewürdigt: «Dies ist für die Musikvereine wertvoll, weil sie sich dadurch verbessern können», sagt Beck. Neben dem Vorspielen in der Turnhalle nehmen die Musikvereine an einem Paradewettbewerb teil, bei dem sie auf der Hauptstrasse marschieren und von einer Jury bewertet werden. Einige Musikgruppen werden dabei auch Choreografien – sogenannte Evolutionen – zeigen.

Shuttle-Busse für den Transport

Um zu verhindern, dass die Strassen im Dorf und das Festgelände von Autos und Bussen zugestellt werden, können die Anreisenden am Dorfeingang – aus Richtung Gipf-Oberfrick kommend – auf zwei grossen Flächen parkieren. «Musiker und Besucher haben von dort aus die Möglichkeit, mit einem Shuttle-Bus aufs Festgelände zu fahren», sagt Beck, der über die Unterstützung der Gemeinde froh ist: «Sie stellt uns in der Schule und im Mehrzweckgebäude zwei Einspiellokale und das Instrumenten-Depot gratis zur Verfügung.»

Stolz darauf ist er, dass man die bayrischen Band «Die Wilderer» und das Tiroler Blasmusik-Ensemble «Viera Blech» gewinnen konnte. «Beide liefern Musik der Extra-Klasse und werden für gute Unterhaltung und Stimmung im Festzelt sorgen», sagt Beck.

Aargauischer Musiktag in Wittnau:

Freitag, 16. Juni, 17 bis 21 Uhr,

Samstag 17. Juni, 9.45 bis 2 Uhr,

Sonntag 18. Juni, 9.30 bis 19 Uhr.