Hottwil
Wyfest auf einem Teilstück des historischen Flösserweges

Blaue und weisse Trauben hängen zwischen im Sonnenlicht fast durchscheinenden Rebenblättern. «Greift zu. Wir haben diese Trauben extra für die Leute gepflanzt, die hier vorbeikommen und Rast machen», so Marcus Keller, Präsident des Rebbauvereins Hottwil. Der Rebbauverein lädt zum Wessenberger Wyfest ein.

Susanne Hörth
Merken
Drucken
Teilen
Marcus Keller (l.) und Bernhard Kohler freuen sich auf ein geselliges Fest in den Hottwiler Rebbergen. sh

Marcus Keller (l.) und Bernhard Kohler freuen sich auf ein geselliges Fest in den Hottwiler Rebbergen. sh

Die anwesenden Presseleute lassen sich an diesem lauschigen Plätzchen inmitten der Hottwiler Rebberge nicht zweimal bitten und geniessen die erfrischenden Beeren. Nicht zum Probieren sind hingegen die Trauben, die ringsum in den steilen Rebhängen gedeihen. Sie müssen noch einige sonnige Wochen weiterreifen, um später in flüssiger Form so manch Gaumen zu entzücken.

Um diese Genussfreude nach aussen zu tragen und dabei aber auch der Geselligkeit Platz in schönster Rebberglandschaft zu geben, lädt der aus 12 Winzern und einigen weiteren vom Wein begeisterten Mitgliedern bestehenden Rebbauverein alle zwei Jahre zum Wessenberger Wyfest ein. Der Wessenberg, ein Hügelzug zwischen Hottwil und Mandach gelegen, war Namensgeber für die Hottwiler Weine.

Klein aber fein

Bereits zum fünften Mal findet am Wochenende vom 8. und 9. September das Wessenberger Wyfest statt. Präsident Marcus Keller und Aktuar Bernhard Kohler freuen sich, dass bei den bisherigen Durchführungen immer viele Leute die Gelegenheit nutzen, Wein und Region in gemütlicher Atmosphäre kennenzulernen. Selbst bei schlechtem Wetter – die Festplätze sind mit Zelten gedeckt – hätten sich jeweils zahlreiche Personen in den Rebbergen eingefunden.

Gleichwohl sei natürlich schönes Wetter der bessere Publikumsmagnet. Und so hoffen die Rebbauvereinsmitglieder nicht nur für ihre Reben, sondern auch für das Fest vom 8. und 9. September auf viel Sonne.

Grilladen, Paella und vieles mehr

Fünf Beizlis stehen am Wessenberger Wyfest mit einem abwechslungsreichen kulinarischen Angebot bereit. Alle Gästen erhalten im «Speckhüsli» eine Gratis-Weinsuppe.

Neu im Sortiment des Weinangebotes des Rebbauvereins Hottwil ist der Flösserwein Cuvée. Bezug nehmend auf den Begriff Flösser macht Marcus Keller darauf aufmerksam, dass mitten durch die Hottwiler Rebberge und somit natürlich auch vorbei an den Wyfestbeizlis der viel bewanderte historische Flösserweg führt.