Rheinfelden

Weihnachtliche Stimmung: Die Altstadt funkelt

Die Fackelträger sorgten für die passende Atmosphäre.

Die Fackelträger sorgten für die passende Atmosphäre.

Seit vielen Jahren ist es in Rheinfelden schöne Tradition, die Adventszeit am Spätnachmittag des letzten Novemberfreitags mit einem stimmungsvollen Weihnachtsfunkeln vor dem Rathaus einzuläuten.

Dieses Schauspiel geniessen nicht nur die Bewohner der Stadt, auch von weiter her kommen grenzüberschreitend die Besucher. Dichtes, fröhliches Gedränge auch in diesem Jahr.

Die Stadtmusik Rheinfelden unter Leitung ihres neuen Dirigenten Heinz Schoenenberger sowie die Bläsergruppe «Tornados» der Musikschule Rheinfelden/Kaiseraugst unter Leitung von Valentin Sacher umrahmten den Abend.

Stadtammann Franco Mazzi begrüsste die vielen Gäste, freute sich, dass zwei Prachtexemplare, eine serbische Fichte und eine Weisstanne, das Rathaus schmücken. Vor wenigen Tagen hätten sie noch im Wald gestanden, jetzt sind sie herausgeputzt mit einer 600 Meter langen Lichterkette. «Advent ist, wenn Kinderaugen strahlen und wir uns anstecken lassen», sagte er.

Doch nicht nur das Rathaus erstrahlte im tausendfachen Lichterglanz, die gesamte Altstadt hat sich festlich geschmückt, überall, in den Geschäften, in den Fenstern und an Häuserfasaden strahlt und glitzert es. Natürlich wurde auch in diesem Jahr der Sechsspänner der Feldschlösschenbrauerei mit grosser Spannung erwartet.

Eskortiert von mehr als 50 Fackelträgern (so viel wie noch nie) des Gewerbevereins hatte der Wagen nicht nur das Gratisbier mitgebracht, sondern auch ein vornehmes Burgfräulein sass auf dem Gespann. Die Kinder durften nach Herzenslust heissen Punsch schleckern. Auf dem Zähringerplatz boten Händler Kulinarisches an, überall standen Tische und Stühle für einen gemütlichen Schwatz, die Geschäfte hatten geöffnet.

Meistgesehen

Artboard 1