Laufenburg
Vortritt missachtet: Fünf Postauto-Passagiere werden bei Kollision leicht verletzt

Am Freitagnachmittag missachtete ein Autofahrer in Laufenburg das Vortrittsrecht eines Postautos. Die beiden Fahrzeuge kollidierten. Fünf Fahrgäste wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ungefähr 20'000 Franken.

Drucken
Teilen
Der Autofahrer liess dem Postauto nicht den Vortritt. (Symbolbild)

Der Autofahrer liess dem Postauto nicht den Vortritt. (Symbolbild)

Zur Verfügung gestellt

Das Postauto fuhr am Freitag um 16.20 Uhr vom Bahnhof Laufenburg her auf der Kaistenstrasse in Richtung Kaisten. Auf der Werkstrasse, die ausgangs Laufenburg in die Kaisterstrasse einmündet, näherte sich gleichzeitig ein Opel Vectra.

Aus noch ungeklärten Gründen fuhr dessen Lenker ohne anzuhalten auf die Kaisterstrasse hinaus - direkt vor das Postauto. Es kam zu einer heftigen seitlich-frontalen Kollision.

Im Bus befanden sich etwa 35 Fahrgäste, von denen nur noch etwa zehn anwesend waren, als die Kantonspolizei eintraf. «Soweit bis jetzt bekannt wurden mindestens fünf Fahrgäste leicht verletzt oder klagten über Beschwerden», so die Kantonspolizei Aargau.

Der 53-jährige Automobilist und der Fahrer des Postautos blieben unverletzt.

Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 20'000 Franken.

Aktuelle Nachrichten