In gewohnter Manier zogen die Organisatoren des beliebten Schupfart Festivals auch dieses Jahr sämtliche Register, um den Pop-, Rock, Country- und Schlagerfans drei unvergessliche Tage zu bescheren. Die Musikfreunde dankten es mit einem grossen Aufmarsch (rund 13 000 kamen), riesiger Stimmung und vorbildlicher Disziplin.

Auftritt von «Echo»-Gewinnern

«Wir sind erfreut, dass alles reibungslos abgelaufen ist», freute sich der Medienverantwortliche Roland Kym. «Ganz besonders stolz sind wir, dass ‹Echo›-Gewinnerin Beatrice Egli – ebenfalls einen Echo gewonnen hatte auch die am Samstag in Schupfart aufspielende Band Santiano – bei uns auftritt.

Die ‹Deutschland-sucht-den-Superstar›-Gewinnerin ist bestimmt mitverantwortlich dafür, dass die Schlagermusik so richtig am boomen ist», berichtete Kym weiter. So war es denn auch nicht verwunderlich, dass die sonntägliche Schlagerparty seit Monaten ausverkauft war.

Doch auch das Programm der beiden vorangegangen Tage war vollgepackt mit musikalischen Superlativen. So rissen an der Rock-Pop-Night «Gotthard», «Bligg» und die britischen «The Straits» die Fans von ihren Sitzen und begeisterten mit ihrem vielseitigen Programm.

Am Samstag, beim heuer 30 Jahre alt werdenden Country-Festival, sorgten dann die «Enderlin Chicks», «Lennerockers», «Augie Meyers & Stephanie Urbina Jones», «Truck Stop» sowie Santiano für nicht enden wollenden Applaus.

Der Sonntag stand – wie an jedem Schupfart Festival – ganz im Zeichen des Schlagers. Schon eine Stunde vor Türöffnung warteten die Fans geduldig und diszipliniert darauf, in die Halle gelassen zu werden. Moderiert wurde die Party von Stimmungskanone Marc Pircher, der bereits zum achten Mal in Schupfart mit dabei war.

Grandiose Schlager-Gaudi

Eröffnet wurde die Schlager-Gaudi von den «Dorfrockern». Die aus Unterfranken stammenden Stimmungs-Garanten hatten das Publikum bereits nach wenigen Sekunden im Griff und begeisterten mit ihrer einzigartigen Mischung aus Party-Schlager, Rock und Volksmusik. Nicht minder war die Begeisterung bei den folgenden «voXXclub». Die «leckeren» Jungs überzeugten mit gewaltigen Stimmen und mit ihren Tanzschritten. Sie zeigten sich als echte «Stars zum Anfassen».

Der ewig junge «König von Mallorca», Jürgen Drews, verzückte im Anschluss alle Generationen mit «Ein Bett im Kornfeld», «Ich bau Dir ein Schloss» und «König von Mallorca», um nur einige seiner bekannten Hits zu nennen.

Stimmgewaltige Beatrice Egli

Dann war es soweit: Die überaus sympathische und stimmgewaltige Beatrice Egli, zusammen mit ihrer Band, war an der Reihe. Ihr war die Freude, vor heimischem Publikum aufzutreten, anzumerken, und strahlend präsentierte sie unter anderem «Ich liebe das Leben» und den Titel «Irgendwann». Zur Freude des Publikums präsentierte sie zum ersten Mal in der Schweiz ihr neues, selbstgeschriebenes Lied «Kompass».

Florian Silbereisen und «Die jungen Zillertaler» bildeten einen würdigen Abschluss des wirklich grossen Musik-Events in Schupfart.