Von Ed Sheeran bis «Stille Nacht»

Am Kirchenkonzert der Musikgesellschaft Hornussen überbrachten Schüler das Friedenslicht.

Ingrid Arndt
Merken
Drucken
Teilen
Die Musikgesellschaft Gesellschaft Hornussen gab am dritten Advent in der Kirche ein Konzert.

Die Musikgesellschaft Gesellschaft Hornussen gab am dritten Advent in der Kirche ein Konzert.

Bild: ari

Mit einem festlich-besinnlichen Konzert in der römisch-katholischen Kirche stimmte die Musikgesellschaft Hornussen unter Direktion von Ivo Raimann am dritten Advent die vielen Zuhörer auf Weihnachten ein. Einen besonderen Glanz gaben sie am Ende des Programms der feierlichen Ankunft des Friedenslichtes, das Religionsschülerinnen und -schüler der 6.Klasse mit Katechetin Daniela Grether und Gemeindeleiter Andreas Wieland vom Münsterplatz in Basel abgeholt hatten.

Musikalisch verwöhnte das Orchester die Besucher mit einer grossen Vielfalt an wunderschönen Melodien, bekannten und weniger bekannten zum Schwelgen oder Mitsingen. «Rosmarie» ist einer der grössten Hits des bekannten Schweizer Komponisten Georg Schlunegger, Gründer auch des ­ebenso bekannten Männerchors «Heimweh». Träumerisch sehnsuchtsvoll sein Lied über die Liebe, die alles übersteht bis über den Tod hinaus.

Auf einem mehrjährigen Segeltörn schrieb der erfolgreiche Schweizer Liedermacher Peter Reber den berührenden Song «E Vogel ohni Flügel», ein innig zarter Dank an seine Frau, die sein Lebenselixier ist, denn ohne sie wäre er ein Vogel ohne Flügel.

Kraftvoll mitreissend das Stück «Spirituals», ein Hochgenuss die kleinen, Lebensfreude versprühenden Soli auf Trompete und Klarinette. Jazzig-rhythmisch ging da die Post ab, unüberhörbar die Wurzeln im Gospel, melodiös packend der Blues. Eine Spitzenposition in den Charts belegte 1965 lange Zeit der Folk-Rock-Song «The Sound of Silence» von Paul Simon. Fast unhörbar kommen zu Beginn wie aus weiter Ferne die Noten schwebend daher, werden kraftvoll farbenprächtig zu einem symphonischen Rock. Voluminös das etwas mysteriöse Stück «Skyfall», bekannt aus dem gleichnamigen Film, ebenso bekannt der Hit des englischen Sängers Ed Sheeran «Perfect».

«Lasst uns froh und munter sein» war eines der Lieder des herrlichen Medleys bekannter Weihnachtsmelodien. Da durfte schon mal in Vorfreude geschwelgt werden. Die rauchige Stimme des weltweit bekannten, E-Gitarre zupfenden Mark Knopfler ist vielen vertraut. Langsam und sanft beginnt sein Lied «Going home». Beseelt und federleicht zu Beginn, steigert sich die Melodie freudig hoffnungsvoll auf dem Weg nach Hause.

Angekommen aus Basel waren am Ende des Konzerts die Kinder mit ihrem Friedenslicht, eine konfessionsübergreifende Botschaft für ein friedvolles Miteinander und Völkerverständigung. Sie verteilten an jeden Konzertbesucher eine kleine Kerze, die sie am Friedenslicht angezündet hatten. Emotional berührend die Atmosphäre im Gotteshaus, als bei hundertfachem Kerzenschein gemeinsam das Lied «Stille Nacht» gesungen wurde.