Grosse, mächtige Bäume mit all ihren Geschichten sind die Passion von Martin Erb. Im Fricktal aufgewachsen, liegt ihm die Landschaft am Herzen. Sie zu schützen und sich für ihre Schönheit einzusetzen, lautet seine Devise und ist für den Baumsachverständigen selbstverständlich. Sein Faible für die Bäume kommt denn auch im Landwirtschafts- und Produktionsbetrieb ArboVitis in Frick zum Ausdruck, wo Inhaber Martin Erb als Geschäftsleiter tätig ist.

Produktionshalle, Lager und Büro

Die neuen Verarbeitungsräume von ArboVitis befinden sich auf dem Areal des Kulturzentrums Meck an der Geissgasse in Frick und sind von der Tilia Baumpflege AG (Geschäftsführer: Martin Erb) gemietet. Gerade rechtzeitig zur Ernte stehen Produktionshalle, Lager und Büro zur Verfügung. Nicht nur die Räumlichkeiten sind neu, auch die Einrichtungen wurden zum Teil ersetzt.

So stehen unter anderem ein moderner Pasteurisator sowie ein Saftabfüllgerät für das praktische Bag-in-Box-System zur Verfügung. Nachdem bisher auswärts an verschiedenen Orten produziert beziehungsweise gelagert werden musste, kann jetzt alles vor Ort zentral gemacht werden, und zwar in gut eingerichteten Räumen mit entsprechenden Kühlmöglichkeiten samt Wärmerückgewinnung.

Biozertifizierte Produkte mit Label

Aus Hochstammfrüchten ist bei ArboVitis mittlerweile, in Zusammenarbeit mit verschiedenen Landwirten aus der ganzen Region, ein beachtliches Sortiment entstanden, wie am an den Tagen der offenen Tür am Freitag und gestern Samstag gezeigt werden konnte. Die Palette der biozertifizierten Produkte, die das Hochstamm-Suisse-Label tragen und schonend verarbeitet sind, reicht von exquisiten Obst- respektive Fruchtsäften, erlesenen Weinen und Schnäpsen bis hin zu Konfitüren und Trockenfrüchten, die zusätzlich mit dem Jurapark-Label und die Säfte mit dem Label «Das Beste der Region Aargau» zertifiziert sind. (chr)