Stein/Rheinfelden

Viel Blechschaden und Verkehrsbehinderungen: Zwei Verkehrsunfälle wegen missachtetem Rotlicht

Der Skoda-Fahrer übersah die rote Ampel. In der Folge prallte er gegen einen Ford.

Der Skoda-Fahrer übersah die rote Ampel. In der Folge prallte er gegen einen Ford.

Weil zwei Autofahrer das Rotlicht missachteten, kam es am Donnerstag in Stein und Rheinfelden zu je einem Verkehrsunfall. Verletzt wurde niemand.

Der erste der beiden Unfälle ereignet sich am Donnerstagmorgen um 8.50 Uhr auf der Schaffhauserstrasse in Stein. Der Fahrer eines Skoda fuhr auf dieser Strasse in allgemeiner Richtung Rheinfelden und wollte die Kreuzung bei der Rheinbrücke geradeaus überfahren. Dabei übersah er die rote Ampel. In der Folge prallte der Skoda gegen einen Ford, der vom Grenzübergang her einmündete. Verletzt wurde niemand. Beide Autos wurden stark beschädigt.

Gegen 17 Uhr kam es dann auf der Kohlplatzkreuzung in Rheinfelden zu einem gleichartigen Unfall zweier Autos. Auch hier blieb es bei beträchtlichem Blechschaden. Da die Lichtsignalanlage vorübergehend ausgeschaltet werden musste, kam es im dichten Feierabendverkehr zu Behinderungen. Die Feuerwehr regelte den Verkehr.

Aktuelle Polizeibilder vom März 2020:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1