Rheinfelden

Vespa-Fahrer prallt frontal in einen Kandelaber und verletzt sich beim Sturz schwer

Der 49-jährige Vespa-Fahrer kollidierte frontal mit einem Kandelaber und wurde schwer verletzt ins Wiesland geschleudert.

Der 49-jährige Vespa-Fahrer kollidierte frontal mit einem Kandelaber und wurde schwer verletzt ins Wiesland geschleudert.

Bei einem Selbstunfall hat sich ein 49-jähriger Motorradfahrer am Donnerstagabend in Rheinfelden AG schwer verletzt. Ein Rettungshelikopter flog den Mann ins Spital.

Der Mann war um 20.15 Uhr mit seinem Motorroller von der Salinenstrasse abgekommen und prallte frontal in einen Beleuchtungskandelaber, wie die Aargauer Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Er wurde ins Wiesland geschleudert und blieb liegen.

Die Polizei nahm dem Verunfallten den Führerausweis vorläufig zu Handen der Entzugsbehörde ab. Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg eröffnete eine Untersuchung. Sie ordnete eine Blut- und Urinentnahme an.

Aktuelle Polizeibilder vom Juni 2019:

Meistgesehen

Artboard 1