Effingen
Valentin Vonder Mühll wird neuer Leiter des Schulheims

Hans Röthlisberger wird pensioniert und verlässt das Schulheim Effingen. Danach übernimmt der heutige Leiter des Schulheims Schloss Kasteln.

Merken
Drucken
Teilen
Valentin Vonder Mühll wird Schulleiter des Schulheims Effingen

Valentin Vonder Mühll wird Schulleiter des Schulheims Effingen

Sandra Ardizzone

Anfangs August tritt Valentin Vonder Mühll die Nachfolge von Hans Röthlisberger an der Spitze des Schulheims Effingen an. Das teilte der Stiftungsrat mit. «Der Stiftungsrat ist überzeugt, dass er die Erfolge des Erziehungs- und Schulheims Effingen fortsetzt.»

Valentin Vonder Mühll, heute noch Leiter des Schulheims Schloss Kasteln in Schinznach, übernimmt die Führung am 1. August von Hans Röthlisberger, der mit 67 Jahren in Pension geht. «Der Stiftungsrat dankt dem Ehepaar Brigitte und Hans Röthlisberger herzlich für ihren grossen Einsatz», heisst es in der Mitteilung weiter.

Das Ehepaar Röthlisberger hat das Heim seit 1991 geleitet. Hans Röthlisberger als Gesamtleiter, Brigitte Röthlisberger zuletzt als Schulleiterin. Als Meilensteine führt der Stiftungsrat folgende auf: Aufbau von Aussenstationen im Emmental, Zertifizierung nach ISO 9001 (erstes Heim in der Schweiz), Aufbau Tierpädagogik, Zusammenarbeit mit Uni Basel betreffend Förderungsprogramm Equals, Bau von Mehrzwecksaal, Gruppenhäusern, Schulhaus, Ställen. Das Heim für schwierige männliche Kinder und Jugendliche ist das ganze Jahr offen und gehöre – gemäss Angaben des Stiftungsrats – zu den kostengünstigsten im Aargau.

Valentin Vonder Mühll, 52-jährig, kennt sich im Metier aus. Er stammt aus Basel und lebt mit seiner Familie in Bettingen. Er genoss eine kaufmännische Ausbildung und bildete sich als Sozialpädagoge, Jugendcoach und Sozialmanager weiter. Er war unter anderem Heimleiter des Kinder- und Jugendheims Laufen, Direktor des Bürgerlichen Waisenhauses Basel und Geschäftsführer von Reha First Zürich.

«Valentin Vonder Mühll hat langjährige Erfahrung in Führung und Organisationsentwicklung, ist konsequent mit klarer Linie und steht für die Bedürfnisse seiner Klienten und Mitarbeitenden ein», schreibt der Stiftungsrat. Er besitze die Fähigkeiten, den Erfolg des Schulheims Effingen fortzuführen. (az)