Fricktal/Zurzibiet
Unwetter fegt mit 134 km/h über Leibstadt: Anhänger landet im Acker

Ein heftiges Unwetter sorgte in der Nacht auf Mittwoch für Sachschäden, vor allem das Fricktal und das Zurzibiet waren betroffen.

Merken
Drucken
Teilen
In Leibstadt windete es so stark, dass ein Anhänger im Feld landete.
4 Bilder
Unwetter in Leibstadt
Der Wind fegte auch Ziegel vom Dach.
Und brachte Wärmepilze zum Umstürzen.

In Leibstadt windete es so stark, dass ein Anhänger im Feld landete.

Daniel Meier

Gemäss SRF Meteo wurden in der vergangene Nacht in Leibstadt Windspitzen von 134 Kilometer pro Stunde gemessen. Ausserdem fielen 21 Liter Regen pro Quadratmeter innerhalb von nur 10 Minuten.

Der starke Wind fegte Ziegel von Dächern, brachte Bäume und sogar Fahrzeuge zu Fall. Auch Keller liefen voll Wasser.

Laut der Aargauer Kantonspolizei standen fünf Feuerwehren im Einsatz. Verletzt wurde niemand.