Nach dem Aufprall war der Unfallverursacher mit seinem Auto gegen die Mittelleitplanke und dann zurück auf den Pannenstreifen geschleudert. Der Lenker blieb unverletzt, wie die Aargauer Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Ein Atemlufttest ergab einen Wert von mehr als 1,5 Promille Alkohol im Blut. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.