Fricktal
Umgestürzter Baum sorgt für Stromunterbruch im Oberfricktal

In der Nacht auf heute Montag stürzte ein Baum auf eine Freileitung. In der Folge kam es mitten in der Nacht zu einer Sicherheitsabschaltung. Nach einem Unterbruch konnten die Dörfer jedoch wieder mit Strom versorgt werden.

Merken
Drucken
Teilen
Freileitung (Symbolbild)

Freileitung (Symbolbild)

sl

Der Baum stürzte auf eine 16-kB Freileitung im Versorgungsgebiet der Elektro Genossenschaft Oberfricktal im Gebiet Oberhof. Um 3 Uhr nachts kam es deshalb zu einer Sicherheitsabschaltung. Davon betroffen waren die Gemeinden Gipf-Oberfrick, Kienberg, Oberhof, Wittnau und Wölflinswil.

Ab 3.40 Uhr konnten Kienberg und Teile des Oberfricktals wieder mit Strom versorgt werden. Durch die Umschaltungen sind mit Ausnahme von zwei Trafostationen alle Dörfer wieder versorgt. Jedoch dauern die Reparaturarbeiten noch an, wie die AEW Energie AG in einer Medienmitteilung meldet.