Pirouetten, Handstände, Flickflacks – sieben Tage vor der Premiere der Show «Follow your passion» der Sulzer Turnerfamilie wird in der Turnhalle eifrig geübt. Rund 240 Darsteller werden am Donnerstag, 18. Januar, in einem zweistündigen Programm 21 Nummern auf die Bühne bringen.

So wird es dementsprechend eng beim Training in der Halle. «Die Mitglieder nutzen jeden freien Platz aus, um zu trainieren. Sogar in den Gängen wird geturnt und getanzt», sagt Michelle Obrist, Präsidentin der Turnershow-Kommission.

Für das Motto «Follow your passion» habe man sich bewusst entschieden, um den Gestaltungsspielraum für die Konzeption der Einzelnummern so gross wie möglich zu halten. «Es gibt lediglich ein Element, das die Nummern miteinander verbindet: die Leidenschaft zum Turnen», erklärt OK-Präsident Werner Schraner.

Siebte Vorstellung aufgenommen

Nachdem bei der letzten Turnershow im Dezember 2015 bereits nach einigen Minuten alle sechs Vorstellungen mit weit über 2000 Plätzen ausverkauft waren, führt der Turnverein dieses mal eine siebte Vorstellung durch. Dass die Plätze auch in diesem Jahr mehr als begehrt waren, zeigte sich daran, dass beim Start des Online-Vorverkaufs Anfang Dezember die Homepage wegen Überlastung zusammengebrochen ist.

Obrist kann nicht verhehlen, dass die Erwartungshaltung der Zuschauer nach der «hochkarätigen» Show von 2015 gross sein wird. Sie geht jedoch davon aus, dass «Follow your passion» mindestens genauso unterhaltsam sein wird. «Unsere Turner sind den Druck aus den Wettkämpfen gewohnt. Sie werden auch dieses Jahr wieder eine leidenschaftliche und humorvolle Show, gespickt mit turnerischen Leckerbissen zeigen», ist sie überzeugt.

Besonders mitreissend soll auch dieses Mal wieder die Performance und Akrobatik an den Geräten sein – der Paradedisziplinen des TV Sulz, in denen der Verein bereits mehrere vordere Ränge und Titel an den Schweizer Meisterschaften erringen konnte.

Kann dann da eigentlich noch etwas schiefgehen? Neben der Gefahr, dass sich jemand verletzt, die automatisierte Ton- und Lichttechnik ausfällt, «besteht natürlich immer die Gefahr, dass im Januar eine Erkältungs- oder Grippewelle ausbricht, wenn so viele auf engem Raum zusammen sind», sagt Obrist.

Um dem Erkrankungsrisiko vorzubeugen, hat Obrist gerade die jüngeren Turner aufgefordert, dass sie Schuhe anziehen sollen, wenn sie auf ihren Auftritt in dem zur Umkleidekabine umfunktionierten Lagerraum warten, in dem es recht kühl ist. Wichtig sei es auch, dass die aufwendigen Umbauphasen zügig durchgeführt werden. «Während diesen werden amüsante Zwischennummern die Zuschauer bei Laune halten», sagt Schraner.

Gala-Abend mit Drei-Gang-Menü

Nachdem vor Showbeginn die Möglichkeit zur Verköstigung besteht, wird jeweils am Freitag und Samstag ein Tanz-DJ auf der Bühne für Stimmung sorgen. In der Bar werden gleichzeitig kalte Getränke zu heissen Sounds serviert. Ausser am Gala-Abend wird es an allen Aufführungsdaten eine Tombola geben.

Eine «tatsächlich spezielle und fast glamouröse Atmosphäre» kündigt Obrist für den Gala-Abend am Donnerstag, 25. Januar, an. «Bisher war dieser den treuen Firmen und Sponsoren vorbehalten. Auf Wunsch vieler Besucher haben nun alle die Möglichkeit, an diesem Abend teilzunehmen. Das «All-inclusive-Package» mit Eintritt, Apéro, Dinner mit Drei-Gang-Menü und Getränken kostet 110 Franken.

Premiere «Follow your passion»:

Donnerstag, 18. Januar,

20 Uhr, Turnhalle Sulz.