Gipf-Oberfrick
Töfffahrer (64) prallt frontal in Auto – Rettungshelikopter im Einsatz

Bei einem Zusammenstoss mit einem Auto wurde ein Motorradfahrer am Sonntagabend in Gipf-Oberfrick verletzt. Er musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Drucken
Teilen
Der Motorradfahrer prallte frontal gegen das Auto.
3 Bilder
Kollision Unfall Gipf Oberfrick
An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 20'000 Franken.

Der Motorradfahrer prallte frontal gegen das Auto.

Kapo Aargau

Die Kollision ereignete sich kurz nach 19 Uhr in Gipf-Oberfrick. Ein 34-jähriger Fricktaler wollte auf der Landstrasse nach links abbiegen, als ihm in diesem Moment ein Motorradfahrer aus der Richtung Wittnau entgegen kam.

Der 64-jährige Töfffahrer prallte in der Folge frontal gegen den Hyundai und stürzte. Der Mann, der im Bezirk Aarau wohnt, wurde mittelschwer bis schwer verletzt. Ein Rettungshelikopter der Air Alpine Ambulance brachte ihn ins Spital.

Der Hyundai-Fahrer blieb unverletzt, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von zirka 20'000 Franken.