Schwarzwald (D)

Töff-Fahrer und Begleiterin aus dem Aargau bei Unfall schwer verletzt

Am Pfingstmontag ist ein Töff mit Aargauer Kontrollschild im Schwarzwald verunfallt. Er kollidierte mit der Leitplanke. Töff und Sozia stürzten mehrere Meter eine steile Böschung hinab. Der Fahrer blieb auf der Strasse liegen. Er und seine Sozia wurden schwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 23-jährige Töfffahrer mit seiner Begleitung am frühen Nachmittag die Landstraße 150 talwärts in Richtung Todtmoos. In einer Linkskurve kam er nach bisher ungeklärter Ursache rechts von der Strasse ab und kollidierte mit der Leitplanke. Während die Sozia, eine 21 Jahre alte Frau, samt Maschine unter der Leitplanke hindurch und anschließend mehrere Meter eine steile Böschung hinab rutschte, blieb der Mann glücklicherweise noch am Strassenrand unter der Leitplanke liegen. Einen Unterfahrschutz, wie es ihn wenige Meter weiter oben an einer Kurve hat, gibt es an dieser Stelle keinen.

Die Bergwacht rette die Frau aus dem Steilhang und brachte sie mit einem Spineboard zur Strasse nach oben. Die Frau und der Mann wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurden mit den beiden Rettungshelikoptern Rega 1 aus Zürich und Lions 1 aus Birrfeld in verschiedene Kliniken geflogen.

Die schwer beschädigte Yamaha wurde unter Zuhilfenahme eines Krans aus dem Gebüsch hochgezogen und anschließend abtransportiert. Die Höhe des Sachschadens ist aktuell noch nicht bekannt. Die Strasse war für zirka zwei Stunden gesperrt.

Neben dem Rettungsdienst, der Polizei und den zwei Rettungshelikoptern waren auch die Bergwacht Todtmoos, sowie Bernau-Menzenschwand mit insgesamt 14 Einsatzkräften am Unfallort.

Aktuelle Polizeibilder

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1