Frick
Tempo 30 kommt im November, die Bäume werden an anderer Stelle neu gepflanzt

Es geht vorwärts mit Tempo 30 im Gänsacker: Die Einwendungen sind behandelt, bis im November ist das neue Geschwindigkeitsregime eingeführt – und bis dahin sind auch die Bäume entfernt.

Merken
Drucken
Teilen
Bis zum November-Markt sind die Baumbuchten verschwunden. Archiv

Bis zum November-Markt sind die Baumbuchten verschwunden. Archiv

Thomas Wehrli

Nun steht der Termin fest: Bis zum November-Markt wird im Gebiet Gänsacker/Königsweg Tempo 30 eingeführt und entsprechend signalisiert. Dies teilt der Gemeinderat mit. «Parallel zu den Bauarbeiten werden im Herbst die Baumnischen zurückgebaut und die Bäume an anderer Stelle neu gepflanzt», heisst es in der Mitteilung.

Die Signalisationsanordnung und das Baugesuch für das Entfernen der Baumnischen wurden Anfang März öffentlich aufgelegt. Gegen das Baugesuch gingen drei Einwendungen ein. «Der Gemeinderat führte inzwischen mit den Parteien Einwendungsverhandlungen», heisst es in der Mitteilung. «Im Zuge dieser Verhandlungen wurden alle Einwendungen zurückgezogen.» Damit stehe sowohl der Einführung von Tempo 30 als auch dem Entfernen der Baumnischen nichts mehr entgegen.

Bei der Entfernung der Baumnischen ist es das Ziel des Gemeinderats, die Bäume intakt zu erhalten und an einem anderen geeigneten Ort innerhalb der Gemeinde neu zu setzen. Parallel erfolgen die Signalisation der Zoneneingänge Tempo 30 sowie die erforderlichen Bodenmarkierungen. «Die Marktumfahrung wird nach der Ausführung der Bauarbeiten im Gegenverkehr und damit wesentlich flüssiger abgewickelt werden können», heisst es weiter. (AZ)