Gansingen
Telefonkabine muss weg: Nur zwei Anrufe innert sieben Monaten

Die Telefonkabine beim Gemeindehaus Gansingen wird abgebaut. Dies hat der Gemeinderat entschieden. Seit vergangenem Oktober wurde nur zweimal aus der Kabine telefoniert.

Merken
Drucken
Teilen
Telefonkabinen werden wegen des wachsenden Mobilfunkmarktes immer weniger benutzt.

Telefonkabinen werden wegen des wachsenden Mobilfunkmarktes immer weniger benutzt.

Keystone

Wegen des Alters der Geräte würden die Betriebskosten immer mehr zunehmen, schreibt der Gemeinderat. Gross sei auch das Problem von Vandalismus. Die Swisscom erhält deshalb die Erlaubnis, die Kabine in den kommenden Wochen aufzuheben.

Gemeinden müssen einverstanden sein

2010 wurden in der Schweiz 631 öffentliche Telefonkabinen abgebrochen. Damit gibt es derzeit noch rund 7500 Kabinen. 4400 Anlagen sind Teil der Grundversorgung. Um eine solche Kabine aufzuheben, braucht die Swisscom die Einwilligung der betroffenen Gemeinde sowie grünes Licht von der Aufsichtsbehörde (ComCom).

Die Swisscom hat als ehemalige Monopolistin bis 2017 die Grundversorgungs-Konzession – also den Auftrag, die Schweiz flächendeckend mit Telekomdiensten zu versorgen. (pd/pi)