Baustelle
Stau-Stempel und langes Brot als Belohnung

Wer in Frick trotz Baustelle einkauft, der profitiert: Mit «Stau-Stempel und Staubrot» werden die Kunden belohnt. Im rund 20 Gemeinden umfassenden Einzugsgebiet der Migros Frick wurden vor einigen Tagen um die 20'000 «Stau-Profit-Flyers» verteilt.

Werner Hostettler
Merken
Drucken
Teilen
Migros und Bäckerei Kunz belohnen die Kundschaft während der Bauzeit für ihre Treue.

Migros und Bäckerei Kunz belohnen die Kundschaft während der Bauzeit für ihre Treue.

Die Idee der «Stau-Profit-Flyers» kam von Thomas Nadler, der seit dreieinhalb Jahren Marktleiter in Frick ist. Er bekam von der Verkaufsleitung der Migros Aare in Schönbühl grünes Licht und so werden die Kunden als Folge der Baustellenhindernisse bis Ende November mit einem speziellen «Stau-Stempel» belohnt.
Couverts bis Weihnachten
Thomas Nadler: «Wir möchten unseren Kunden mit dieser Aktion dafür danken, dass sie uns trotz Baustelle die Treue halten. Oder anders gesagt sollen sie auch während der schwierigen Zeiten profitieren können. Von uns erwartet man ja schliesslich so etwas, uns kennt man ja nicht als Abzockerfirma.»
Für jeweils 40 Franken Einkauf drückt das Kassenpersonal einen Stempel auf die Profitierkarte. Wer diese mit sechs Stempeln gefüllt hat, kann bis zum 15. Dezember sein Anrecht auf 10 Prozent Rabatt einlösen. Nach einer eher zurückhaltend-abtastenden Anfangsphase ist die Aktion bei der Kundschaft gross mehrheitlich positiv aufgenommen worden.
Ein Fricker um die 50 hatte «schlussendlich 40 Fränkli beisammen», wie er am Samstag um die Mittagszeit der az Aargauer schmunzelnd schilderte: «Ich hatte für 32 Franken Waren im Einkaufswagen und stöberte überall herum, was ich noch posten könnte, um einen Stempel zu bekommen. Da fiel mir die Couverts-Aktion in die Augen und so habe ich nun genügend Briefumschläge bis zur Weihnachtszeit.»
Extralanges «Staubrot»
Weil laut Bäckermeister Markus Kunz «die Strassenbaustelle im Fricker Zentrum ärgerlich ist und den Geschäftsgang der kleinen und mittleren Unternehmen in der Dorfmitte tangiert», hat auch er sich etwas einfallen lassen: «Wir reagieren positiv auf diese Situation und setzen in dem Sinne ein Zeichen, dass auch wir die Kundentreue auf eine spezielle Art honorieren.»
Dies einerseits noch bis Ende November mit einem «extralangen Staubrot von 20P rozent mehr Länge und Gewicht, aber zum gleichen Preis».
Auf der anderen Seite verteilt die Bäckerei Kunz an 50 Tagen, dies nach dem Zufallsprinzip, jeweils zehn dieser «Staubrote» mitsamt dem praktischem Brotsack der Aargauer Bäcker an Autofahrer/innen, die auf der Hauptstrasse in der Baustellenwartekolonne stehen. Markus Kunz und sein Team verstehen diese «Aktion auf offener Stau-Strasse» als «Dankeschön dafür, dass Frick trotz Baustelle nicht gemieden wird.»