Rheinfelden

Stadträtin Béa Bieber kandidiert für eine fünfte Amtszeit

Peter Rombach

Kulturstadträtin Béa Bieber kandidiert für eine fünfte Amtszeit.

Peter Rombach

Auch nach 14 Jahren habe sie noch immer Freude an ihrer Arbeit: Die Rheinfelder Stadträtin Béa Bieber kandidiert für eine fünfte Amtszeit. Dem Grossen Rat gibt sie somit vorerst einen Korb: «Ich will mich auf eine politische Aufgabe konzentrieren.»

Béa Bieber stellt sich für eine fünfte Amtsperiode im Stadtrat zur Verfügung. Dies teilt die GLP-Stadtpartei mit. Der Parteivorstand habe Bieber einstimmig bestätigt. Sie wird damit an der Parteiversammlung vom 29. Mai 2013 zur Nomination vorgeschlagen. «Mit Béa Bieber stellt die GLP im Stadtrat Kompetenz und Erfahrung sicher», heisst es in der Mitteilung.

«Meine Aufgabe als Stadträtin macht mir immer noch täglich Freude und meine Begeisterung, etwas zu bewegen, hat in keiner Art und Weise nachgelassen», wird die Stadträtin zitiert. Dies seien für sie wichtige Voraussetzungen für eine erneute Kandidatur. «In verschiedenen Themenkreisen und speziell in meinen Ressort stehen in der nächsten Zeit viele neue Aufgaben an, die ich mit meinem Fachwissen begleiten und unterstützen kann und möchte.»

Doppelmandat kein Thema

Die Stadträtin wäre nach den Grossratswahlen vom vergangenen Herbst auch erste Nachrückende auf der Grossratsliste der GLP. «Nachdem jedoch geklärt ist, dass Roland Agustoni sein Amt als Grossrat während der gesamten Amtsperiode wahrnehmen wird, steht einer erneuten Stadtratskandidatur Biebers nichts mehr im Wege», schreibt die GLP.

Ein Doppelmandat - also als Stadtrat und Mitglied des Grossen Rates - könne sich Bieber nicht vorstellen, schreibt die GLP. «Ich möchte mich auf eine politische Aufgabe konzentrieren können und das ist momentan ganz klar mein Amt als Stadträtin», sagt die Leiterin des Ressorts Bildung, Sport, Jugend und Kultur.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1