Möhlin
Siegerprojekt «Agora» verspricht eine harmonische Integration in Dorfbild

Aus einem anonym durchgeführten Projektwettbewerb Zentrum Möhlin wurde nun das Siegerprojekt «Agora« von den Architekturbüros Berrel Berrel Kräutler AG, Basel und Fahrni Landschaftsarchitekten GmbH, Luzern gekürt.

Merken
Drucken
Teilen
Mit dem Siegerprojekt «Agora» könnte sich das Dorfzentrum Möhlin in Zukunft so präsentieren. HO

Mit dem Siegerprojekt «Agora» könnte sich das Dorfzentrum Möhlin in Zukunft so präsentieren. HO

Im Zentrum der Gemeinde Möhlin zwischen Hauptstrasse und Poststrasse liegen die Gemeindeverwaltung mit einem grosszügigen Aussenbereich und nördlich davon zwei bestehende private Bauten. Da der Grundeigentümer dieser beiden Bauten einen Ersatzbau plant, wird von der Gemeinde im Sinne einer nachhaltigen Gesamtlösung eine abgestimmte Planung des privaten Vorhabens mit dem längerfristigen Planungsziel der Gemeinde angestrebt.

Erweiterungsbau

Wie die Gemeinde Möhlin nun mitteilt, wurde ableitend von der durchgeführten Testplanung der Masterplan verabschiedet, welcher als Grundlage für künftige bauliche Umsetzungen von etappierbaren Einzelbegehren dient. Gegenstand der durchgeführten Studie waren somit das Baufeld 1 des privaten Investors sowie das Baufeld 2 für einen möglichen zukünftigen Erweiterungsbau der Gemeinde.

Anonymer Projektwettbewerb

Von den sieben Planungsteams, die in einer Präqualifikation ausgewählt wurden, haben sechs ein Projekt eingegeben. Das Beurteilungsgremium, bestehend aus dem Jurypräsidenten, drei Fachpreisrichtern und drei Sachpreisrichtern sowie drei Experten mit beratender Stimme beurteilten die eingegangenen Projekte am 7. November 2013 nach den Kriterien Architektur und Städtebau, Aussenräume; Ökologie und Umwelt, Nutzungsanordnung; Funktionalität und Betrieb, Erschliessung und Parkierung, Ökonomie sowie Nachhaltigkeit und Realisierbarkeit.

Einen Tag lang hat das kompetente Gremium intensiv analysiert und abgewogen bis sich schlussendlich das Projekt «Agora»“ vom Architekturbüro Berrel Berrel Kräutler AG, Basel in Zusammenarbeit mit Fahrni Landschaftsarchitekten GmbH, Luzern durchsetzten konnte.

Gesamthaft wurde das Projekt Agora vom Preisgericht als solider, überzeugender Beitrag gewertet, der eine harmonische Integration ins Ortsbild verspricht. Die kompakten Gebäudeformen wirken sich positiv auf die Nachhaltigkeit aus.

Mit dem gewählten «Agora»-Projekt wird der Gemeinde Möhlin ein städtebaulich und architektonisch interessantes, funktionales, betrieblich gutes und wirtschaftliches Projekt zur Ausführung empfohlen. Der ausführliche Jurybericht steht Interessierten auf der Homepage Möhlin zur Verfügung.

Kernzone Zentrum

Der Gemeinderat Möhlin hat in der Zwischenzeit entschieden, auf die Realisierung einer Ergänzungbaute auf dem Baufeld 2 vorläufig zu verzichten. Gleichzeitig aber die erforderliche Teiländerung Kernzone 3 «Zentrum» auf den Baufeldern 1 bis 4 in Angriff zu nehmen.

Der Grundeigentümer des Baufeldes 1 hat sich entschieden, die Architekten Berrel Berrel Kräutli AG mit der empfohlenen Überarbeitung des Siegerprojektes «Agora» zu beauftragen. (VDM)