Bahntunnel
Sicherheit im Bözbergtunnel: So retten Sie sich im Notfall ins Freie

Der neue Bözberg-Bahntunnel ist bestens für Notfälle gewappnet. Im Video erklärt AZ-Redaktor Fabian Hägler den Rettungsweg vom Tunnel hinaus ins Freie.

Drucken
Teilen

Alle 25 Meter wurden Alarmschalter an den Tunnelwänden montiert. Wird einer dieser Alarmschalter zum Beispiel im Falle eines Brandausbruchs betätigt, leuchtet der Handlauf entlang der Tunnelröhre auf. Dieser weist den Zugpassagieren den Weg zu einem Rettungsstollen.

Sobald sich alle evakuierten Personen im Rettungsstollen befinden, wird die Brandschutzschiebetüre geschlossen. Ein Überdruck verhindert, dass Rauch in den Stollen dringen kann. Der Fluchtweg aus diesen Räumen führt in den alten, zweispurigen Bözberg-Tunnel. Fünf Notausgänge führen über Querverbindungen vom neuen in den alten Tunnel.

In die 350 Millionen Franken teure Doppelröhre werden die Kabel und die Fluchtschiebetüren in die Querverbindungen zum derzeit noch genutzten, alten Bözbergtunnel eingesetzt.
15 Bilder
SCHWEIZ SBB BOEZBERGTUNNEL BAUSTELLE
...die mit Licht den Weg zum nächsten Rettungsstollen weisen.
In diesen Räumen wird Überdruck herrschen, damit kein Rauch eindringen kann.
Der Gesamtprojektleiter Thomas Zieger.

In die 350 Millionen Franken teure Doppelröhre werden die Kabel und die Fluchtschiebetüren in die Querverbindungen zum derzeit noch genutzten, alten Bözbergtunnel eingesetzt.

ALEXANDRA WEY

"Das Ziel ist es, dass wir pünktlich im Dezember 2020 die 4-Meter-Korridor-Güterzüge von Basel nach Chiasso fahren lassen können", sagte Gesamtprojektleiter Thomas Zieger anlässlich einer Baustellenbesichtigung am Montag

Tausende Tonnen an Stein werden pro Tag aus dem Bözberg gehoben – mit einem ausgeklügelten System wird das Material in den Steinbruch Oberegg transportiert:

Der neue Bözberg-Bahntunnel soll 2020 eröffnet werden. Das Bauwerk kostet rund 350 Millionen Franken und soll helfen, künftig noch mehr Güter von der Strasse auf die Schiene zu verlagern.

Der Tunnel war Ende November 2017 durchbrochen worden. Die neue Doppelröhre ist das grösste Einzelprojekt des 4-Meter-Korridors auf der Gotthard-Achse. Mit dem Bözbergtunnel kann auch der Gotthard-Basistunnel seine volle Leistung erbringen.

Die Bilder vom Durchstich:

Grosser Moment: Der Bohrkopf Tunnelbohrmaschine des Bözberg-Bahntunnels beim Durchstich.
29 Bilder
SBB-Bözbergtunnel-Durchstich (29.11.2017)
Mineure halten den grossen Moment fest.
Nach etwa acht Monaten haben sich die Bauarbeiter mit dem Bohrer von Schinznach Dorf nach Effingen durchgearbeitet.
Der Bohrkopf der Tunnelbohrmaschine hat einen Durchmesser von 12.36 Metern.
Der neue Bözberg-Bahntunnel wird 2020 eröffnet. Der alte Tunnel dient künftig als Dienst- und Rettungsstollen.
Ein Mineur fotografiert und filmt den Durchstich.
Impressionen vom Bözbergtunnel-Durchstich.
Impressionen vom Bözbergtunnel-Durchstich.
Impressionen vom Bözbergtunnel-Durchstich.
Impressionen vom Bözbergtunnel-Durchstich.
Impressionen vom Bözbergtunnel-Durchstich.
Mineure gratulieren sich nach dem Durchstich.
Mineure gratulieren sich nach dem Durchstich.

Grosser Moment: Der Bohrkopf Tunnelbohrmaschine des Bözberg-Bahntunnels beim Durchstich.

GAETAN BALLY

Der neue Bözberg-Bahntunnel ist bestens für Notfälle gewappnet:

(sam/sda)