Es war ein Abschied an der 14. Mitgliederversammlung des Vereins Spitex Regio Laufenburg, der allen sichtbar schwerfiel. Nach 32 Jahren engagierter aktiver Mitgestaltung im Verein, davon 26 Jahre als Präsident, legte der 66-jährige Thomas Petermann die Aufgaben in jüngere und weibliche Hände.

Cécile Weber übernimmt

Seine Nachfolgerin wird Cécile Weber aus Oberhofen, die schon seit Jahren als Vorstandsmitglied das Profil mitgeprägt hat. Auch Lisbeth Zumsteg, Etzgen, verlässt den Vorstand. Maria Theresia Zumsteg, Etzgen, und Christoph Rutschmann aus Oberhofen nehmen neu im Vorstand Einsitz. Es sei gut, wenn neue Mitglieder wichtige Aufgaben übernehmen, befand der scheidende Präsident, seit 2006 habe es keine Veränderung mehr in der Leitung gegeben.

Es waren viele gekommen, nicht nur um Thomas Petermann «Good-bye» zu sagen, sondern vor allem um ihm für die stets konstruktive, partnerschaftliche und respektvolle Zusammenarbeit zu danken. Alle fünf Vorstandsmitglieder liessen es sich nicht nehmen, ganz persönliche Worte verbunden mit kleinen Geschenken an ihn zu richten.

Erika Ipser blickte in ihrer kleinen Laudatio zurück auf drei Jahrzehnte seines Wirkens, hob hervor, wie Thomas Petermann massgeblich und ehrenamtlich die Vereinsgeschichte formte und so dazu beitrug, dass die Spitex Region Laufenburg ein effizientes Unternehmen wurde. Dank seiner Umsicht, seiner Tatkraft und seines Fachwissens werde die Spitex hochgeschätzt. Zum Abschluss ernannte der Verein Spitex Regio Laufenburg Thomas Petermann zum Ehrenpräsidenten.

Vor dem Abschied nahm Thomas Petermann letztmalig seine Pflichten als Präsident wahr. In seinem Rückblick auf das Jahr 2013 konnte er einen leichten Zuwachs in Krankenpflege sowie Haushalthilfe bilanzieren. Als Meilensteine in den vergangenen Jahren nannte er die Fusion der regionalen Familienhilfe des Frauenvereins mit den drei Krankenpflegevereinen Gansingen, Laufenburg und Mettau sowie den Zusammenschluss mit der Spitex Sulz und Hottwil.

Seinen grossen Dank richtete Thomas Petermann an alle Wegbegleiter und verband diesen mit einigen persönlichen Überlegungen zu Eigenverantwortung, Notwendigkeiten und Wünschbarem.

Auch die Wahl des neuen Vorstandes fiel an diesen Abend noch einmal in seine Zuständigkeit. Das Team setzt sich neu zusammen aus Erika Ipser, Elisabeth Weiss, Urs Ipser, Robert Kroese, Maria Theresia Zumsteg, Christoph Rutschmann und der Präsidentin Cécile Weber.

Urs Ipser legte dar, dass die Spitex Region Laufenburg auch finanziell auf gesunden Füssen steht, Zentrumsleiterin Anita Walder gab eine Übersicht ihre Tätigkeit. Im Besonderen lobte sie darin die immensen Leistungen der 27 Pflegefachfrauen, Hauspflegerinnen und Haushelferinnen.