Rheinfelden/Möhlin
Schweizer Salinen unterstützen lokale Naturprojekte mit 400'000 Franken

Ende vergangenen Jahres starteten die Schweizer Salinen den Naturfonds «Salzgut». Im Fokus stehen lokale Projekte in den Gemeinden, in denen das Unternehmen Salz gewinnt.

Drucken
Teilen
Lokale Salinen, wie hier in Möhlin, unterstützen Naturschutzprojekte mit dem Fonds «Salzgut».

Lokale Salinen, wie hier in Möhlin, unterstützen Naturschutzprojekte mit dem Fonds «Salzgut».

zvg

Das sind zurzeit im Fricktal Möhlin und Rheinfelden, im Baselbiet Pratteln und Muttenz sowie Bex in der Waadt. Rund vier Monate nach dem Start des Fonds hat der zuständige Expertenrat erste Fördermittel in der Höhe von knapp 400'000 Franken für Projektarbeiten gesprochen. Das heisst es in einer Mitteilung der Schweizer Salinen.

Begünstigt werden demnach 18 von insgesamt 22 eingereichten Projekten für Natur- und Landschaftsschutz. Diese sind in über 20 Gemeinden in der Nordwestschweiz sowie im Waadtland angesiedelt. «Die Ideenvielfalt ist gross», freut sich Andreas Bernasconi, Leiter der Geschäftsstelle «Salzgut». «Die bewilligten Projekte fördern die Artenvielfalt unserer heimischen Pflanzen- und Tierwelt und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Biodiversität.»

Die bewilligten Projekte sollen noch in diesem Jahr gestartet werden. Träger der Förderprojekte sind lokale Natur- und Vogelschutzvereine sowie Einwohner- und Bürgergemeinden. Nächster Eingabetermin für weitere Projekte ist laut Mitteilung der 10. September. (az)