In der Projektwoche der Bezirksschule Möhlin entstanden bei allen Kursen kreative Endprodukte. Eine Gruppe publizierte einen Schülerblog, wobei sie die verschiedensten Themen aufnahm und die Projektwoche dokumentierte. Eine andere interviewte während der ganzen Woche alle möglichen Personen aus den unterschiedlichsten Projektkursen. Am Freitag nahm sie dann eine eigene Radiosendung auf, die gestern Abend auf Kanal K ausgestrahlt wurde.

In anderen Kursen drehte sich alles um das Thema Japan – vom Schreiben bis zum Kochen – oder um «Kommunikation und Körpersprache». Bei «Reisende Kunst» durfte man den Titel wortwörtlich nehmen, da diese Gruppe in Basel Museen und Gärten erkundete und Ausschau nach dem perfekten Modell zum Abzeichnen hielt. Ebenfalls viel unterwegs waren die Geschichtsinteressierten, die gar ins Elsass fuhren, um Monumente aus dem 1. Weltkrieg zu besichtigen.

Zu guter Letzt gab es noch zwei sehr musikalisch ausgerichtete Projektkurse. Die eine beschäftigten sich mit dem Thema a cappella, wobei die Teilnehmer lernten, ein Lied ohne Instrumente einzustudieren und ihre eigene Stimme besser zu kontrollieren. Die andere Gruppe war die Schülerband. Sie übte Lieder ein, die beim Schülerball Ende Mai zu hören sein werden. (AZ)