Rheinfelden

Schon wieder grosser Velodiebstahl: Waren die gleichen Einbrecher am Werk?

In Rheinfelden haben Unbekannte in der Nacht auf Montag Velos im Wert von 100'000 Franken gestohlen. Die Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Sie prüft nun, ob die selben Täter am Werk waren wie vergangene Woche in Kleindöttingen, wo Velos im Wert von 200'000 Franken entwendet wurden.

Unbekannte Einbrecher drangen in der Nacht auf Montag gewaltsam in das Lager von Füchter Velos in Rheinfelden ein. Sie verschafften sich auf der Rückseite des Gebäudes Zugang. Mit mehreren Velos, hauptsächlich E-Bikes, und Kleidern machten sie sich aus dem Staub.

Die Polizei erhielt 15 Minuten später eine Meldung, wonach Personen vom Laden weggerannt seien. Sechs Minuten später seien die ersten Polizisten vor Ort gewesen, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt. Trotzdem verlief die Fahndung danach erfolglos.

Velos im Wert von 100’000 Franken gestohlen

Velos im Wert von 100’000 Franken gestohlen

In Rheinfelden wurde erneut ein Velohändler ausgeraubt. Dies ist der zweite Diebstahl innert weniger Tage im Aargau.

Der Wert der Beute dürfte rund 100'000 Franken betragen. Die Kapo hat Ermittlungen aufgenommen.

Es ist bereits der zweite Velodiebstahl innert wenigen Tagen: Vergangenen Dienstag erbeuteten Unbekannte im Velogeschäft von Walter Keller in Kleindöttingen 40 Velos im Wert von rund 200'000 Franken. Die Kapo prüft nun, ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht.

Velos im Wert von 200‘000 Franken geklaut

Velos im Wert von 200‘000 Franken geklaut

Fast 40 hochwertige Fahrräder haben Unbekannte in Kleindöttingen im Velo-Geschäft von Walter Keller gestohlen.

Aktuelle Polizeibilder:

(mwa/mg)

Meistgesehen

Artboard 1