Ganze zwei Kilometer Erdungskabel haben in der Nacht einmal mehr entlang einer Bahnlinie abmontiert. Das zwei Kilometer lange Kabelstück hat einen Wert von 10'000 Franken. Der Sachschaden beträgt das Doppelte.

Der Diebstahl muss gemäss Polizeiangaben vom Freitag in der Nacht auf Donnerstag erfolgt sein. Die SBB bemerkte den Diebstahl am Donnerstag. Das Erdungskabel verläuft auf einer Höhe von vier Metern neben der Fahrleitung. Die Demontage ist lebensgefährlich.

Der von den Dieben heimgesuchte Bahnabschnitt befindet sich auf einem freien Feld zwischen Mumpf und Möhlin auf dem Gemeindegebiet von Zeiningen.

Am 4. Juli hatten Diebe auf der gleichen Bahnstrecke mehrere hundert Meter Erdungskabel gestohlen.

Diebe demontieren grosses Stück SBB-Kupferkabel

Diebe demontieren grosses Stück SBB-Kupferkabel

In Hornussen wurde am 25. September ebenfalls ein längeres Stück SBB-Kupferkabel geklaut.

Im Jahre 2009 war es zu einer Serie von ähnlichen Diebstählen in der gleichen Region gekommen. Über die Täter tappt die Polizei nach eigenen Angaben im Dunkeln. (sda)