Aufgeschlitzte Reifen, eingetretene Scheinwerfer, zerkratzter Lack: Ein Auto mit Schweizer Kennzeichen wurde am Samstagabend in Bad Säckingen massiv beschädigt. Dies teilt die deutsche Polizei mit.

Der silberne BMW war in der Wallbacher Strasse auf dem unbefestigten Parkplatz eines Schuhgeschäftes abgestellt worden. Im Zeitraum von 21.30 bis 22.45 Uhr wurden alle vier Reifen zerstochen, der rechte Aussenspiegel beschädigt, ein Scheinwerfer eingetreten und der Lack rundherum zerkratzt.

Auch Schriftzüge wurden eingeritzt, darunter «Scheis Schweizer» (sic). Deswegen schätzt die Polizei einen Zusammenhang zwischen der Tat und der Herkunft des Autos als wahrscheinlich ein.

Das Auto, eine silberne BMW-Limousine der 5er-Reihe mit Schweizer Kennzeichen, war nicht mehr fahrbar und musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 15'000 Euro. Das Polizeirevier Bad Säckingen (Telefon: 0049 7761 93 40) bittet um sachdienliche Hinweise.