Laufenburg

Sattelschlepper bleibt an Fussgängerbrücke hängen – Sachschaden und Verletzte

Der Teleskoplader eines Lastwagens riss die Fussgängerbrücke in Laufenburg auf. Der Schaden beträgt mehrere Hunderttausend Franken.

Eine auf einem Anhänger verladene Arbeitsmaschine blieb am Freitagabend bei der Durchfahrt an der Fussgängerbrücke an der Winterthurerstrasse in Laufenburg hängen und beschädigte diese massiv. Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt wurde eine Person leicht verletzt. Der Verkehr musste während rund 2 Stunden umgeleitet werden.

Der 36-jährige Fahrer fuhr mit einem Sattelschlepper von Hottwil her durch Laufenburg. Auf der Ladefläche befand sich ein Teleskoplader. Beim Befahren der Winterthurerstrasse blieb der Ladearm des Teleskopladers an der Fussgängerbrücke hängen und riss einen Grossteil davon ab.

Die Beschädigte Brücke in Laufenburg

Die Beschädigte Brücke in Laufenburg

Der dem Sattelschlepper entgegenkommende Renault wurde durch die heruntergerissenen Brückenteile total beschädigt. Die Fahrerin erlitt Schnittverletzungen. Der hinter dem Lastwagen fahrende Porsche wurde leicht beschädigt.

An der Fussgängerbrücke entstand gemäss Polizeiangaben Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken. Die Winterthurerstrasse musste in diesem Bereich gesperrt werden.

Die Feuerwehr Laufenburg richtete während der Tatbestandsaufnahme und der Bergung, welche bis 21 Uhr dauerte, eine Umleitung ein.

Die Kantonspolizei nahm dem 36-Jährigen den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab. Zudem wird er an die zuständige Staatsanwaltschaft
verzeigt.

Unfall auf der A1

2014 war eine Brücke auf der A1 bei Birmenstorf auf ähnliche Weise beschädigt worden. Damals war ein Sattelschlepper zu hoch geladen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1