Rheinfelden

Rheinfelden rollt mit der Rädlibörse in den Frühling

Auf dem Zähringerplatz tummelten sich viele Familien mit ihren Kindern. Erlebnis pur mit einer Vielzahl von rollenden Vehikeln.

Der Frühling kommt, wenn das Motto «Rhyfälde rollt» in vieler Munde ist. Also Optimismus am Samstag bei relativ milden Temperaturen, als sich auf dem Zähringerplatz viele Familien tummelten und die Kinder praktisch und somit hautnah miterleben durften, was alles Rädchen hat und wie man sich mit den sonderbarsten Vehikeln rollend fortbewegen kann. Einmal mehr engagierte sich der Verein Schjkk (Schüler-, Jugend-, Kinderkultur) für diese Veranstaltung, die Trubel ins Städtli brachte und gleichzeitig Spassmöglichkeiten für das junge Völkchen offerierte.


Ein Velo-Parcours und die kleine Eisenbahn mit von Hand angetriebene Draisinen erwiesen sich als Magnet. Viel Spannung garantierten die vom Team des Robi-Spielplatzes Augarten angebotenen Lauf- und Rollwettbewerbe. An allen Stationen, darunter auch eine Schoggi-Kopf-Schleuder, standen erfahrene Helferinnen und Helfer im Einsatz, um den Kindern ungetrübte Freuden zu garantieren.

Die Rädlibörse des mittlerweile seit zwanzig Jahren bestehenden Elternvereins im Rumpel darf schon als «traditionell» bezeichnet werden. Am Samstag Nachmittag herrschte Grossandrang, weil viele sich einerseits ein Velo-Schnäppchen erhofften, andererseits einen zufriedenstellenden Verkaufserlös wünschten. Ein spannendes, heiteres Geben wie Nehmen im Rumpel auf dem Platz neben dem Brunnen. Dem Elternverein gelang es mit seiner Rädlibörse, erneut auf sich aufmerksam zu machen und daran zu erinnern, dass zahlreiche familiäre Begegnungsmöglichkeiten vorhanden sind. Nicht zuletzt auch dank der Zusammenarbeit mit dem Verein Schjkk. (ach)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1