River Nights
Premiere in Rheinfelden: Die Altstadt erhält ein eigenes Open Air

Im August wird mitten in der Altstadt von Rheinfelden ein Open Air durchgeführt. Das dreitägige «River Nights»-Festival wird organisiert von der Konzertfabrik Z7 aus Pratteln in Zusammenarbeit mit der Stadt Rheinfelden.

Drucken
Teilen
Die amerikanische Rock-Band Garbage tritt am ersten Rivers NIghts in Rheinfelden auf.

Die amerikanische Rock-Band Garbage tritt am ersten Rivers NIghts in Rheinfelden auf.

zvg

Premiere in Rheinfelden: Vom 5. bis 7. August wird auf dem Rhein-Parking Areal in der Altstadt ersmals ein Open Air durchgeführt: das «River-Nights».

Dabei ging alles ruck-zuck: Die Idee für das Open Air entstand erst im Februar. Sprich dem Konzertveranstalter Z7 gelang es innerhalb von nur drei Monate ein Line-Up für das dreitägige Festival auf die Beine zu stellen.

Vom Resultat sind die Organisatoren überzeugt. Sie schreiben: «Trotz der kurzen Vorbereitungszeit gelang es dem Z7 ein qualitativ hochwertiges und abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen.»

Unter anderem tritt die Belgierin Selah Sue, die amerikanische Rockband Garbage oder auch der britische Singer-Songwriter Charlie Winston auf. Ein weiterer Headliner folgt in den nächsten Tagen.

Auf und neben dem Gelände wird gemäss dem Veranstalter für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm gesorgt: Geplant sind kostenlose Akustik Konzerte am Rhein sowie eine Aftershow Party.

Die Zusammenarbeit mit Z7 sei eine win-win-Situation, so Stadträtin Béa Bieber. «Wir holen ein tolles Open-Air-Konzert-Konzept nach Rheinfelden, das unserern Kulturkalener aufs Beste bereichert.» (fvo)

Programm River Nights 2016 (5. bis 7. August)

Freitag: Selah Sue (BE), Marlon Roudette (UK), Candy Dulfer (NL), Alina Amuri (CH).

Samstag: Garbage (USA), offen, The Subways (UK), Death by Chocolate (CH), The Drops (CH).

Sonntag: Ronan Keating (IE), Charlie Winston (UK), Nneka (NG), Ira May (CH9, Scarves but no Shoes (CH).

Aktuelle Nachrichten