Zeiningen
Poststellensterben fordert sein nächstes Opfer: Die Postfiliale schliesst im Juli

Ab Juli 2016 wird es in Zeinigen voraussichtlich keine richtige Poststelle mehr geben. Als Ersatz wird eine neue Postagentur im Volg Laden eingerichtet.

Dennis Kalt
Merken
Drucken
Teilen
Die Poststelle in Zeiningen

Die Poststelle in Zeiningen

Dennis Kalt

SMS, E-Mail und Internetbanking verdrängen die herkömmlichen Postdienstleistungen. Dadurch laufen immer weniger Briefe und Einzahlungen über den klassischen Postschalter – auch in Zeiningen: «Aufgrund der rückläufigen Nachfrage, wird der Betrieb der Poststelle immer unwirtschaftlicher», sagt Erich Schmid, Kommunikationsverantwortlicher Schweizerische Post AG. Als Folge wird die Poststelle ab in Zeiningen ab Juli 2016 geschlossen.

Ein Indikator für die Unwirtschaftlichkeit ist die Aufgabe von Briefpostsendungen. Diese ist in den letzen vier Jahren um über ein Drittel zurückgegangen.

Postagentur als Alternative

Als Ersatz wird ab dem 1. Juli in Zeiningen eine Postagentur zur Verfügung stehen, die in der Volg-Filiale im Mitteldorf 12 eingerichtet wird: «Eine Kürzung der Öffnungszeiten wäre keine zukunftsgerichtete Lösung gewesen, da sie nicht kundenfreundlich gewesen wäre und die Mengenrückgänge nur noch weiter beschleunigt hätte», erklärt Schmid und fügt hinzu, dass es für den Kunden vorteilhaft sei, wenn er seine Postgeschäfte mit den Einkäufen verbinden könne.

Der Gemeinderat kann die Entscheidung der Post aus wirtschaftlicher Perspektive nachvollziehen, jedoch: «Wir sind über die Schliessung nicht erfreut», sagt Gemeindepräsidentin Sabin Nussbaum. Dennoch sei man mit der Alternative einer neuen Postagentur in der Volg-Filiale zufrieden: «Dies ist mit Sicherheit die kundenfreundlichere und damit auch die bessere Variante, als die Öffnungszeiten der Poststelle zu reduzieren», sagt Nussbaum.

Die Post beschäftigt in der Filiale in Zeiningen derzeit eine Mitarbeiterin: «Wir werden unserer Angestellten einen Arbeitsplatz in näherer Umgebung anbieten», sagt Schmid. In den ersten Tagen nach der Eröffnung der Postagentur wird Postpersonal anwesend sein, um etwaige Fragen zu beantworten, und einen reibungslosen Ablauf in der Übergangszeit sicherzustellen.

Was bietet die Postagentur?

Laut Schmid verändert sich beim Angebot im Vergleich zur klassischen Poststelle nicht viel. So könne man weiter Briefe und Pakete abgeben, eingeschriebene Briefe und Pakete abholen, Briefmarken kaufen, Einzahlungen mit der EC-Karte erledigen sowie Geld mit der «Postfinance Card» beziehen.

Für die Einwohner Zuzgens, wo es weder Poststelle noch -agentur gibt, bleibt der Hausservice aufrechterhalten: «Avisierte Briefe und Pakete können ebenfalls bei der neuen Postagentur abgeholt werden», sagt Schmid.