Rheinfelden

Positives Fazit: Der «Kronenhof» kommt bei den Gästen an

Gabriela Anda (l.) und Antonietta Tonto freuen sich auf ihre erste Fasnacht im «Kronenhof».

Gabriela Anda (l.) und Antonietta Tonto freuen sich auf ihre erste Fasnacht im «Kronenhof».

Vor neun Monaten haben Gabriela Anda und Antonietta Tonto das Lokal in der Rheinfelder Altstadt übernommen. Für das Fasnachtswochenende sind sie bereit.

Die Fasnacht hat das Fricktal an diesem Wochenende fest im Griff. Auch Gabriela Anda und Antonietta Tonto lassen sich vom närrischen Treiben anstecken. «ela + etta» nennen sich die beiden Frauen, und nachdem sie sich in den Jahren zuvor unter diesem Label als Caterer einen Namen gemacht haben, übernahmen sie vor knapp neun Monaten den «Kronenhof» in der Rheinfelder Altstadt.

Sowohl Gabriela Anda als auch Antonietta Tonto wohnen seit weit über zehn Jahren in Rheinfelden. Sie kennen also die Fasnacht, und doch sagt Tonto: «Es ist jetzt die erste Fasnacht, die wir auf dem ‹Kronenhof› erleben. Wir sind gespannt, was uns erwartet.» An der Marktgasse vor ihrem Lokal werden «ela + etta» am Samstag und am Sonntag einen Stand betreiben und Spätzli mit Käse und Zwiebeln sowie Käsewähe verkaufen – «open end», wie es auf dem Werbeflyer heisst.

Lokal hat sich in der Altstadt gut etabliert

Verläuft die Fasnacht wie die ersten neun Monate des neuen «Kronenhofs», werden viele Spätzli-Portionen und Wähenstücke über den Tresen gehen. «Wir sind sehr zufrieden, wie es läuft», sagt Antonietta Tonto. Das Lokal war vor der Neueröffnung durch die beiden Rheinfelderinnen immer wieder geschlossen gewesen und wies eine wechselhafte Geschichte auf. «Wir setzen uns also sicher nicht in ein gemachtes Nest», sagte Tonto kurz nach der Eröffnung im vergangenen Juni.

«Zu Beginn hat man das schon noch etwas gemerkt», blickt Tonto nun auf die Anfangsphase zurück. Mittlerweile habe sich der «Kronenhof» aber wieder gut etabliert. Wie schnell dies gegangen sei, habe sie manchmal selber etwas überrascht, so Tonto lachend. Geholfen hat dabei sicher der schöne Innenhof. Im Sommer habe dieser viele Gäste – Einheimische ebenso wie Touristen – angelockt, sagt Antonietta Tonto.

Oft war auch die Plancha, die Aussen-Grillplatte, in Betrieb. «Doch auch im Winter kamen viele Gäste», freut sich Tonto. Die beiden Gastgeberinnen setzen dabei auf ein täglich wechselndes Menü aus frischen, saisonalen Zutaten. Daneben richten «ela + etta» auch immer wieder Themenanlässe, etwa einen Paella-Tag, aus. Der nächste Anlass nach der Fasnacht ist denn auch bereits in Planung: ein Frühlings-Apéro für die «Kronenhof»-Gäste.

Das sind die Aargauer Gastro-News 2020

Autor

Marc Fischer

Marc Fischer

Meistgesehen

Artboard 1