Wölflinswil
Polizei überführt Vandalen, die im November Schulhaus versprayten

Vier Jugendliche im Alter von 16 bis 17 Jahren sind die Vandalen, die im letzten November eine Schulhausfassade in Wölflinswil mit massiven Sprayereien verschandelten. Der Sachschaden wird auf über zehntausend Franken geschätzt.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei machte die Sprayer von Wölflinswil dingfest.

Die Polizei machte die Sprayer von Wölflinswil dingfest.

Aargauer Zeitung

Die Kantonspolizei Aargau konnte die Täter des Vandalenaktes vom 25. November 2012 in Wölflinswil ermitteln.

Drei Knaben und ein Mädchen im Alter von 16 bis 17 Jahren wurden befragt und haben die Beteiligung an der Fassaden-Sprayerei gestanden.

Zudem waren zwei dieser Gruppe an einer Sachbeschädigung (Sprayerei) in Densbüren beteiligt.

Alle werden nun angezeigt. Der Sachschaden wird auf über zehntausend Franken geschätzt. (ahu)