Möhlin

Polizei schnappt Portemonnaie-Diebe

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Unbekannte schlichen am Donnerstag in ein Haus und entwendeten Portemonnaies. Auf der Fahndung stoppte die Kantonspolizei einen Wagen mit den mutmasslichen Tätern. Die beiden Männer sind in Haft.

Einfaches Spiel hatten die Diebe am Donnerstagmittag bei einem Einfamilienhaus in Möhlin, deren Türen unverschlossen waren. Während einer kurzen Abwesenheit der Bewohner schlichen die Unbekannten ins Haus und entwendeten zwei Portemonnaies. Wenig später kehrten die Bewohner zurück und bemerkten die Tat, wie die Polizei mitteilte.

Die alarmierte Polizei nahm mit mehreren Patrouillen die Fahndung auf. Eine von ihnen kreuzte wenig später in Möhlin einen Opel mit französischen Kontrollschildern. Die Polizisten wendeten und stoppten das mit zwei Männern besetzte Auto.

Bei der Durchsuchung stiess die Polizei auf eine Kreditkarte, die aus dem vorherigen Diebstahl stammte. Zudem fanden sich sonstige verdächtigen Gegenstände und Einbruchswerkzeug.

Die Kantonspolizei nahm die beiden Autoinsassen fest. Es handelt sich um einen 44-jährigen Türken und einen 50-jährigen Algerier ohne Wohnsitz in der Schweiz. Die beiden mutmasslichen Kriminaltouristen befinden sich für weitere Ermittlungen in Haft.

Meistgesehen

Artboard 1