Frick
Polizei nimmt nach Einbruchversuch zwei Asylbewerber fest

Die Polizei griff heute Donnerstagnachmittag in Frick zwei georgische Asylbewerber auf. Sie hatten zuvor versucht, in ein Einfamilienhaus einzubrechen.

Drucken
Teilen
Die zwei Aslyberwerber hatten nasse Kleider, als die Polizei die beiden festnahm. (Symbolbild)

Die zwei Aslyberwerber hatten nasse Kleider, als die Polizei die beiden festnahm. (Symbolbild)

Keystone

Din Anwohner bemerkte kurz vor 14 Uhr, wie zwei Männer versuchten, in ein benachbartes Einfamilienhaus einzubrechen. Beim Anblick des Anwohners ergriffen die Unbekannten die Flucht. Patrouillen der Kantonspolizei und der Regionalpolizei Oberes Fricktal nahmen sofort die Fahndung auf.

Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt, hätte die Regionalpolizei in Frick Minuten später zwei Männer gesichtet, die dem über Funk durchgegebenen Signalement entsprachen. Wie es weiter heisst, sei deren Kleidung durchnässt gewesen, was darauf hindeutete, dass die beiden einen Bach durchquert hatten. Die Polizisten nahmen beide sofort fest. Sie sind laut Polizei «zweifelsfrei die Gesuchten.»

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei georgische Aslybewerber im Alter von 20 und 36 Jahren, welche einer Unterkunft im Kanton Basel-Stadt zugewiesen sind. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen gegen die beiden mutmasslichen Einbrecher eingeleitet. (ldu)

Aktuelle Nachrichten