Gansingen
Perimuks Kinder und ihre Abenteuer im Jurapark

Mit einem Kinderbuch in Verbindung mit einem Familienerlebnisweg wird dem «Wappentier» des Juraparks nun auf private Initiative und mit Unterstützung des Juraparks Aargau Leben eingehaucht.

Susanne Hörth
Merken
Drucken
Teilen
Perimuk bekommt ein Kinderbuch und einen Erlebnisweg
6 Bilder
Eine erwartungsvolle Kinderschar freuen sich auf das Bilderbuch mit dem Perimuk
Eine Buchszene
Und noch eine Buchszene
Initianten, Autor, Illustrator, Sponsoren und Zielpublikum Kinder
Thomas Senn und Lukas Suter erzählen von Perimuks Abenteuer

Perimuk bekommt ein Kinderbuch und einen Erlebnisweg

Susanne Hörth

Eine Vernissage ist so etwas wie eine Taufe», erklärt Roger Erdin, Präsident des Trägervereins Cheisacherturm seinen Zuhörern, zu denen auch eine Gruppe von Kindern gehörte. Getauft wurde am Donnerstagabend «Perimuk und die Abenteuer seiner Kinder».

Zu einer Taufe gehören Mutter, Vater, Götti und Gotte, Freunde und Bekannte. Kurz, alles dem Täufling wohlgesinnte Leute. Ort des Geschehens hätte nicht passender gewählt werden können. Unter hohen Waldbäumen nahe dem Isegrabe, einem Handlungsort in der Perimuk-Geschichte, stellte Roger Erdin Idee und Macher des nicht nur Kinder begeisternden Werkes vor. Mutter des am Vernissagetag druckfrisch ausgelieferten Buches ist der Jurapark Aargau. Der Umriss der 29 Parkgemeinden erinnert an einen Dinosaurier, eben Perimuk.

«Ein Buch ist kein Mensch, darum darf es gleich mehrere Väter haben», erklärte Roger Erdin. Einer dieser Väter ist er selbst, weiter auch der Textautor Thomas Senn aus Gansingen und der Illustrator/Gestalter Lukas Suter aus dem Mettauertaler Ortsteil Oberhofen.

Warum ein Bilderbuch?

Die Idee, die Fantasiefigur Perimuk spürbarer, lebendiger werden zu lassen besteht seit Längerem. Nach dem Bau des Cheisacherturm kam vonseiten Juraparkverantwortlichen die Anfrage, ob man in direkter Umgebung des Aussichtsturmes auf einem Rastplatz eine Perimuk-Holzfigur platzieren könnte.

Thomas Senn, Roger Erdin und seine Frau Melanie Erdin hatten aber weit grössere Ideen. In Verbindung mit realen Schauplätzen wie auch Sagenfiguren aus dem Gebiet um den Cheisacher und natürlich Perimuk ist eine liebenswerte Geschichte rund um den etwas ängstlichen Jurasaurus und seine drei verloren gegebenen Saurierkinder entstanden. Nebst dem Entwickeln der Geschichte sowie dem Auswählen der Schauplätze mussten sich die Initianten auch mit Fragen auseinandersetzen, welche die Verlegung eines Buches mit sich bringt. Sie gründeten den Perimuk-Verlag.

Spendabler «Götti»

Einen grossen Teil an die Buchherstellungskosten hat der «Götti», das KSL Ingenieurbüro AG in Frick anlässlich seines 40-Jahre-Jubiläums übernommen. Unterstützt wird das Buchprojekt zudem vom «Gotti», der Stiftung pro Fricktal. An der Vernissage erklärte zudem der Gansinger Gemeindeammann, dass sie 100 Buchexemplare kaufen werden, um es in Gansingen jeweils den Eltern bei der Geburt des ersten Kindes als Geschenk zu überreichen.

Die Figuren der Geschichte sollen für Kinder und ihre Eltern nebst dem Bucherlebnis noch fassbarer werden. Geplant ist bis Frühling 2013 als Ergänzung zum Bilderbuch ein Familienerlebnisweg zum Cheisacher. «Eine etwa fünf Kilometer lange Wanderroute führt Kinder und Erwachsene zu den Schauplätzen von Perimuks Abenteuer. Auf dem Weg begegnen sie verschiedenen Szenen aus dem Buch», führt dazu Roger Erdin aus. Für die Herstellung der dazu nötigen Holzfiguren wurde bereits Kontakt mit dem Gansinger Holzschnitzer Traugott Erdin aufgenommen.

Mit Karton, Stoff und Farbe

Nicht aus Holz, sondern aus Karton ausgeschnitten und dreidimensional zusammengefügt sind die Figuren, die der junge Grafiker Lukas Suter anhand der von Thomas Senn verfassten Erzählung geschaffen hat. Die Tierfiguren wurden dann mit Stoff beklebt, wo nötig noch mit Farbe ergänzt und in Suters Keller anschliessend zu den jeweiligen Szenen zusammengestellt. Der Aufwand sei wirklich riesig gewesen, erklärt Lukas Suter am Vernissageabend, freut sich entsprechend über die grosse Begeisterung, die seine spezielle Illustration bei den grossen wie kleinen Anwesenden auslöste.

Buchinhalt und Vertrieb

Der gutmütige Perimuk lebt mit seinen Freunden, den Härdmännli auf dem Cheisacher. Er ist auf der Such nach seinen drei Kindern. Bis die Familie vereint ist, sorgen Rotpelz, Spitzzahn und Co. für spannende Abenteuer. Das Bilderbuch «Perimuk und die Abenteuer seiner Kinder» ist in einer Auflage von 1000 Stück beim Perimuk-Verlag erschienen. Das Bilderbuch, geschrieben von Thomas Senn, illustriert von Lukas Suter ist für 29 Franken bei www.perimuk.ch oder Telefon 062 875 02 87 bestellbar. Die Versandkosten betragen zusätzlich 6 Franken.