Augst
Pantomime-Künstler Damir Dantes begeistert Augster Publikum

Der Pantomime-Künstler Damir Dantes war im Rahmen von Kultur im Kraftwerk in Augst zu Gast. Er begeisterte sein Publikum mit dem Programm «Frauen sind anders, Männer auch».

Ingrid Arndt
Drucken
Teilen
Damir Dantes begeisterte das Publikum mit seiner Ausdrucksstärke.

Damir Dantes begeisterte das Publikum mit seiner Ausdrucksstärke.

ari

Weisses Dress, roter Binder, graue Jacke und einen Koffer, viel mehr brauchte es nicht, um mit den Besuchern von der ersten Minute an in einen intensiven, wortlosen Dialog zu treten. Nur mit der Kraft seiner Körpersprache, seiner unglaublichen Mimik erklärte Damir Dantes auf höchst amüsante Art, welche enormen Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Denk-und Verhaltensmustern im Alltag bestehen.

Witzig, charmant und tänzerisch zeichnete er die uns allen bekannten Fallstricke des Alltags nach, anrührend, humorvoll und mit komischer Dramatik erzählte er nonverbal seine Geschichten.

Ein Feuerwerk an Ausdrucksstärke

Eine Paradeleistung war das fantasievolle Spiel nur seiner beiden Hände, die Bände sprachen. Liebe, Streit, Zerwürfnis, beleidigt sein, Versöhnung, alles war dabei. Hier war viel Raum für die Vorstellungskraft des Publikums gegeben, ein Feuerwerk enormer Ausdrucksstärke, untermalt von leiser, zärtlicher Musik.

Wie erleben Mann und Frau die Hochzeit? Heiter, skurril und gestenreich, war an diesen Abend zu erfahren, dass der Mutmacher Alkohol «ihm» diesen Schritt erleichtert bis hin zu einer recht bedenklichen Drehzahl, bei der die Koordination «seiner» Bewegungen nicht mehr ganz dem feierlichen Anlass entspricht. Glücklich «sie» beim ersten Walzer, ungeduldig beide beim Entschwinden in die traute Zweisamkeit. Nach entsprechenden Vorbereitungen trifft er torerogleich sie jedoch nur noch schnarchend an.

Wie erleben Mann und Frau im Bett den anbrechenden Morgen, die begehrlich schlaftrunkenen Avancen des Partners? Wie verhält «sie» sich im Bad und wie «er»? Welche Unterschiede gibt es bei der gemeinsamen Arbeit im Büro? Er ein etwas tollpatschiger Macho, sie emsig, eitel und manchmal auch zickig.

Einkaufsimpressionen

Comedy pur waren die Einkaufsimpressionen. Schnell muss es gehen bei «ihm», auch wenn die Nähte der neuen Hose lautstark auseinander krachen, «sie» dagegen eine kleine Diva, die es demVon Personal nicht einfach macht. Mit all diesen vergnüglichen Episoden gelang es dem Künstler hervorragend, sein Publikum zum Schmunzeln und zum Lachen zu bringen, zu begeistern für die grazile Leichtigkeit seiner Darbietung.

Damir Dantes, 1972 in Bosnien geboren, stand bereits mit acht Jahren auf der Bühne. Er absolvierte ein Hochschulstudium, verliess 1992 wegen des Krieges auf dem Balkan seine Heimat und ging nach Paris. Dort nahm er Unterricht beim weltweit bekannten Pantomimemeister Marcel Marceau, war auf verschienen internationalen Bühnen tätig, lies sich ausbilden zum Theaterpädagogen. Dantes entwickelte eine eigene Choreografie, in der er neben den klassischen Elementen der Pantomime dem Tanz und der Musik eine grössere Bedeutung gab.