Frick

Neuer Kraftraum für Schüler und Leichtathleten

Vertreterinnen und Vertreter der Oberstufe Frick und des LV Fricktal freuen sich über den neuen Kraftraum.

Vertreterinnen und Vertreter der Oberstufe Frick und des LV Fricktal freuen sich über den neuen Kraftraum.

Die Oberstufe erhält einen Kraftraum und der Leichtathletikverein Fricktal eine optimale Trainingsmöglichkeit. Entstanden ist das Projekt durch einen zufälligen Kontakt.

Manchmal kann sich aus einem Smalltalk ein tolles Projekt ergeben. So geschehen an der Oberstufe Frick. Vor knapp drei Jahren kam Stefan Pfrommer, Leiter der Abteilung Mehrkampf und Stabhochsprung des Leichtathletikvereins (LV) Fricktal, an der Zensurfeier seines Sohnes zufällig ins Gespräch mit Schulleiter Lothar Kühne. Stefan Pfrommer besass zahlreiche Kraftgeräte, konnte diese aber nicht nutzen, weil ihm der entsprechende Raum fehlte.

Schnell war eine Idee geboren: Wenn die Schule einen geeigneten Raum zur Verfügung stellt und der LV Fricktal diesen ausserhalb der Schulzeit für das Krafttraining benützen kann, erhält sie die Fitnessgeräte als Schenkung. Der Raum war mit der Unterstützung des Hauswarts, Sandro Körkel, schnell gefunden. Von der Idee bis zur Realisierung vergingen trotzdem ein paar Monate, da der LV den Raum in Eigenarbeit betriebsbereit machte.

Ergänzung für Sportunterricht

Der LV Fricktal wurde 1978 gegründet und hat seither einige Topathletinnen und -athleten hervorgebracht, darunter auch ehemalige Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Frick. Im Sommer trainiert der LV Fricktal in Stein auf der 400-Meter-Bahn. Der neue Kraftraum eröffnet nun auch optimale Trainingsmöglichkeiten während der Wintermonate.

Nicht nur der LV Fricktal hat eine ergänzende Trainingsmöglichkeit, auch der Sportunterricht der Oberstufe Frick ist um eine Aktivität reicher. «Der Kraftraum kann punktuell während dem regulären Sportunterricht ergänzend genutzt werden», heisst es in einer Mitteilung. Gerade für die «vor Energie strotzenden männlichen Jugendlichen» sei dies eine sinnvolle Sache. Auch die zahlreichen jungen Leistungssportler der Oberstufe Frick können in Absprache mit ihren Vereinen die eine oder andere Trainingseinheit während des Schultages nun individuell gestalten.

Kooperation soll vertieft werden

Der Kraftraum ist kein öffentlich zugänglicher Trainingsraum, er kann ausschliesslich durch den LV Fricktal und die Schule genutzt werden. Neben dem Sportunterricht steht der Kraftraum auch allen fitnessbegeisterten Mitarbeitenden der Schule Frick offen. Mit einer seriösen Instruktion und Einweisung in die Sicherheit und die Geräte durch den LV Fricktal haben sich bereits einige interessierte Lehrpersonen die Berechtigung für das Training im Kraftraum erworben. Über den Kraftraum freut sich auch Kathrin Keser, die seit diesem Jahr das Gesundheitsmanagement an der Oberstufe Frick vorantreibt.

Die Schule erhofft sich von dieser Win-win-Situation eine weitere enge Kooperation zwischen dem LV Fricktal und der Oberstufe. Anlässlich einer kleinen Eröffnungsfeier dankte Peter Wunderlin, Präsident des LV Fricktal, der Oberstufe Frick für die Trainingsmöglichkeit und bekräftigte den Wunsch für eine engere Kooperation. Erste Kontakte zwischen Sportlehrpersonen und LV-Trainern wurden bereits geknüpft. (AZ)

Meistgesehen

Artboard 1