Wallbach
Neuer Kindergarten: Gemeinderat will jetzt einen Elementbau

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, seit die Wallbacher dem Gemeinderat den Planungskredit für den neuen Kindergarten kürzten. Jetzt versucht es die Behörde mit einem neuen Vorschlag - unter Zeitdruck.

Nadine Böni
Drucken
Teilen
Beim Schulhaus Sandgrube soll ein Elementbau entstehen. (ach/Archiv)

Beim Schulhaus Sandgrube soll ein Elementbau entstehen. (ach/Archiv)

Peter Rombach

Eines ist für Michaela Lüchinger, vor allem für das Schul - und Bildungswesen verantwortliche Gemeinderätin von Wallbach, klar: «Beim alten Kindergarten stehen wir an. Wir wollen in die Zukunft investieren.»

Der Kindergarten - heute in einem Wohnhaus gelegen - entspricht bezüglich Raumangebot und Energieeffizienz nicht mehr den Anforderungen. Eine Sanierung wäre kostenaufwendig.

Deshalb liegt seit längerer Zeit eine andere Idee im Vordergrund: Ein Anbau an das bestehende Schulhaus Sandgrube mittels Elementbau. Darin sollen auf zwei Stöcke verteilt zwei Kindergarten-Zimmer sowie Räumlichkeiten für eine 6. Primarschulklasse Platz finden.

Für Umstellung gewappnet

Der zweigeschossige Anbau an der Nordseite des Schulhauses soll den Raumbedarf der Wallbacher Schule langfristig decken. Auch, wenn auf das Schuljahr 2014/2015 auf das System 6/3 umgestellt wird und auch, wenn - wie der Regierungsrat plant - zukünftig mindestens 15 Schüler in einer Klasse sind, statt nur deren 12. «Mit dem Anbau wären wir langfristig gerüstet», sagt Lüchinger.

Das Anbauprojekt ist nun soweit fortgeschritten, dass der Gemeinderat entschieden hat, der Einwohnergemeindeversammlung vom 29. November sowohl einen Baukredit für das Anbauprojekt wie auch einen Kredit für diverse Sanierungsarbeiten zu beantragen. Im bestehenden Schulgebäude soll unter anderen Heizung und Lüftung saniert werden. Vor der Gemeindeversammlung lädt der Gemeinderat am Montag, 28. Oktober in den Gemeindesaal zu einem Informationsabend. Dort wird das Projekt genauer vorgestellt.

«Wir brauchen den Anbau»

Vorher will Lüchinger nicht allzu detailliert über das Projekt informieren. Zu gross war die Enttäuschung im Sommer 2012, als die Wallbacher Gemeindeversammlung einen Antrag des Gemeinderats für einen Planungskredit über 150 000 Franken abschmetterte. Stattdessen sprachen die Wallbacher damals für die Schuhauserweiterung mit Kindergarten und Schulraum nur 50 000 Franken.

An der Gemeindeversammlung im kommenden November darf nichts mehr schief gehen. Wird der Baukredit genehmigt, können die neuen Schul- und Kindergartenräume ab dem Schuljahr 2015/16 bezogen werden. «Wenn nicht, dann können wir den Slogan ‚kinderfreundlich' von unserer Homepage streichen», sagt Lüchinger. Sie betont die Dringlichkeit des Projekts - «wir machen das nicht aus Judihui» - und hofft, dass «die Wallbacher einsehen, dass wir diesen Anbau brauchen.»

Aktuelle Nachrichten