Die Naveta AG in Herznach und Frick hat sich innerhalb von 25 Jahren im Bereich der probiotischen Tierfutterzusätze eine wichtige Stellung in der Landwirtschaft erarbeitet. Firmengründer Heinz Nauer war damals einer der ersten, der in der Schweiz Produkte mit Milchsäurebakterien, die für eine gesunde Darmflora sorgen und damit gesundheitsfördernd wirken, lanciert hat.

«Wir helfen mit unseren Produkten, die Tiere gesund zu erhalten», sagt Heinz Nauer, der die Naveta als Einmannbetrieb gegründet und im Laufe der Jahre mit engagierten Mitarbeitenden zu einem in der Landwirtschaft anerkannten Partner ausgebaut hat. Das heute von Heinz und Béatrice Nauer strategisch geführte Unternehmen hat vor vier Jahren in Frick eigene Büros bezogen.

Stärkung des Immunsystems

Die Naveta konzentriert ihre Aktivitäten ganz auf die Verbreitung und den Einsatz von probiotischen Futterzusätzen für landwirtschaftliche Nutztiere sowie von Silierhilfsmitteln. Probiotika werden vor allem zum Aufbau und zur Erhaltung einer gut funktionierenden Verdauung und damit zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt.

Die Antibiotikareduktion ist ein brisantes Thema, das sowohl in der Tier- wie auch in der Humanmedizin seit Jahren diskutiert wird. Es wird auf vielseitige Weise nach Alternativen gesucht, beispielsweise über ein durch Probiotika gestütztes und gestärktes Immunsystem des Tieres. Je besser dies funktioniert, desto kleiner ist die Gefahr, dass das Tier erkrankt. Milchsäurebakterien waren und sind immer noch das Steckenpferd und ein wichtiger Teilbereich der Naveta.

Gewinn für Tier und Landwirt

Heinz Nauer, der damals als einer der ersten, die Milchsäurebakterien für den Einsatz bei Nutztieren auf den Schweizer Markt brachte, sagt heute: «Am Anfang wurde ich belächelt, aber ich ging meinen Weg unbeirrt weiter.» Sein Ziel, Milchsäurebakterien zu etablieren, hat er bekanntlich erreicht.

Im Laufe der Zeit kamen noch weitere Produkte dazu, beispielsweise Mykotoxinbinder, Lebendhefe, Hefezellwände und viele weitere. Lebendhefen haben auf Nutztiere einen positiven Effekt. Sie stabilisieren die Verdauung, stärken ebenfalls das Immunsystem der Tiere und helfen somit, das Futter besser zu verwerten. Ein Gewinn also sowohl für das Tier als auch für den Landwirt.

Zusammenarbeit mit Futtermühlen

Das Anliegen der Naveta ist die ständige Verbesserung ihrer bewährten Produkte und deren Anwendungsformen. Zur Optimierung ihres Verkaufsprogramms hat die Naveta zusätzlich hochstehende Produkte renommierter, international tätiger Firmen in ihr Angebot aufgenommen und neu auf den Schweizer Markt gebracht.

Die Zusammenarbeit mit einigen namhaften Schweizer Futtermühlen gehört heute ebenso zum Standard, wie die Registrierung von Produkten für den Biolandbau durch das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) in Frick.

Landwirtschaft hat sich verändert

In den vergangenen 25 Jahren hat sich in der Landwirtschaft und damit auch rund um die Naveta viel geändert. Der Kostendruck auf die Landwirte ist stetig gestiegen und die Effizienz zählt heute mehr denn je. Trotzdem kann mit dem aktuellen Produkteportfolio und den engagierten Mitarbeitenden optimistisch in die Zukunft geschaut werden. Die Naveta AG steht nach 25 Jahren auf einer soliden Basis und geht mit grossen Schritten auf ihrem eingeschlagenen Weg vorwärts.