Laufenburg

Naturenergie Gold-Strom mit dem «Grüner Strom» Label ausgezeichnet

Naturenergie-Strom stammt zu 100 Prozent aus Wasserkraftwerken am Hochrhein, wie hier das Kraftwerk Laufenburg. – Foto: chr

Naturenergie-Strom stammt zu 100 Prozent aus Wasserkraftwerken am Hochrhein, wie hier das Kraftwerk Laufenburg. – Foto: chr

Seit Anfang des Jahres trägt das Stromprodukt Naturenergie Gold das Ökostromsiegel «Grüner Strom» Label. Die Naturenergie AG ist eine hundertprozentige Tochter der Energiedienst Holding AG mit Sitz in Laufenburg.

Seit Anfang des Jahres trägt das Stromprodukt Naturenergie Gold das Ökostromsiegel «Grüner Strom Label». Naturenergie Gold-Strom vertreibt Energiedienst an Privat- und Gewerbekunden und die Naturenergie AG an Industriekunden. Das «Grüner Strom» Label, das von sieben gemeinnützigen Umwelt- und Verbraucherschutzverbänden sowie Friedensinitiativen getragen wird, attestiert Naturenergie Gold einen hohen Umweltnutzen. Zentrales Kriterium ist, dass Naturenergie-Gold-Kunden mit einem festen Betrag pro verkaufter Kilowattstunde (kWh) den Ausbau erneuerbarer Energien direkt fördern. Bei Privatkunden beträgt der Förderbeitrag 1 Cent netto pro kWh.

Strom aus erneuerbaren Quellen

Neben dem Ausbau erneuerbarer Erzeugungsanlagen können auch Energieeffizienzprojekte gefördert werden, wie zum Beispiel der Ausbau der Infrastruktur für Elektromobilität. «Das ‹Grüner Strom› Label bietet zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten, denn es können neue Projekte unterstützt werden, die nicht gefördert werden», erklärte Achim Geigle, Vorstand der Naturenergie AG. Ein weiteres Kriterium des «Grüner Strom» Label ist, dass der Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen stammt. Der Naturenergie-Gold-Strom wird ausschliesslich am Hochrhein im Wasserkraftwerk Wyhlen (Augst-Wyhlen) erzeugt.

Das «Grüner Strom» Label ist ein Gütesiegel für Ökostrom und das einzige, das von Umweltverbänden getragen wird. Die Träger sind: Bund für Umwelt- und Naturschutz, die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien, Naturschutzbund Deutschland, Deutscher Naturschutzring, Verbraucher Initiative Deutschland, Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung und die Naturwissenschaftler-Initiative «Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit». Bisher konnten durch das «Grüner Strom» Label rund 900 Erneuerbare-Energie-Anlagen realisiert und mitfinanziert werden.

Die Naturenergie AG ist eine hundertprozentige Tochter der Energiedienst Holding AG mit Sitz in Laufenburg. Sie vertreibt ihren Strom aus Wasserkraft direkt und über Franchisepartner. Naturenergie-Strom wird zu 100 Prozent emissionsfrei und regenerativ überwiegend in den eigenen Wasserkraftwerken am Hochrhein produziert. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1