Frick

Nancy Holten am Bahnhof angepöbelt und angegriffen

Nancy Holten wurde in der Nacht auf Sonntag angegriffen.

Nancy Holten wurde in der Nacht auf Sonntag angegriffen.

Nancy Holten wurde in der Nacht auf Sonntag am Bahnhof in Frick angegriffen. Die Tierschutzaktivistin prangert an: «Viele Passanten haben zugeschaut statt zu helfen.»

In der Nacht auf Sonntag kam es am Bahnhof in Frick zu Beleidigungen und einem Übergriff auf die bekannte Tierschutzaktivistin und Kuhglocken-Gegnerin Nancy Holten. Als sie von Basel nach Frick zurückfuhr, fiel ihr eine Gruppe von Fussballfans auf, die «angetrunken waren und mich auf das Übelste beleidigt haben», erzählt Holten.

Als Holten, die derzeit in der Dating-Show "Bauer ledig sucht" zu sehen ist, aus dem Zug am Bahnhof in Frick ausstieg, folgte ihr die Gruppe und schrie ihr über den Bahnhof wüste Worte nach. «Weil viele Leute dies am Bahnhof mitbekommen haben, habe ich mich geschämt», sagt Holten.

Sie zückte deswegen ihr Smartphone und richtet es auf die Gruppe, um ein Foto zu machen. «Ich dachte, sie würden dann erschrecken und aufhören.»

Mann entriss Holten das Handy

Daraufhin habe jedoch ein Mann aus der Gruppe die Nerven verloren, ihr das Handy entrissen und sei davon gerannt, erzählt Holten, die daraufhin um Hilfe geschrien hat. «Es standen viele Menschen am Bahnhof, geholfen hat mir jedoch niemand.» Schliesslich eilte ein Buschauffeur Holten zu Hilfe und hielt den Mann auf. «Der Mann forderte von mir, dass ich alle Fotos sofort lösche, was ich auch tat», so Holten.

Als der Buschauffeur wieder zurück in seinen Bus musste, sei der Mann wieder auf Holten zugegangen und habe sie am Arm gepackt und herumgeschleudert. «Ich konnte mich nicht wehren und hatte Angst, dass er zuschlägt», sagt Holten.

Keine Strafanzeige eingereicht

Der Vorgang habe einige Minute gedauert, sagt Holten, geholfen habe ihr jedoch zunächst niemand. «Es hielt sogar ein Autofahrer an um zuzuschauen», so Holten. Erst als ein anderer Buschauffeur eingriff, liess der Mann von ihr ab. Schliesslich riefen ein paar Jugendliche die Polizei.

Strafanzeige hat Holten bislang nicht eingereicht. Das wird sie nach eigenen Aussagen auch nicht tun. «Ich habe keine Kraft, um eine Anzeige einzureichen», sagt Holten. Sie wolle den Vorfall abschliessen.

Die Kantonspolizei bestätigte auf Anfrage von «20 Minuten» einen Einsatz wegen eines Streits zwischen einer Frau und einer Gruppe von Männern am Samstagabend kurz vor Mitternacht am Bahnhof in Frick.

Meistgesehen

Artboard 1