Möhlin

Närrische Freude über die bunte fünfte Jahreszeit

Tobias Schürch (links) und Ivan Kym präsentieren das Fasnachtsprogramm.

Tobias Schürch (links) und Ivan Kym präsentieren das Fasnachtsprogramm.

Morgen ist es so weit – mit dem 1. Faissen beginnt die närrische Zeit im Fricktal. Auch dieses Jahr wurde in Meli-Ryburg ein beachtliches Fasnachtsprogramm auf die Beine gestellt.

Nach wochenlangen Vorbereitungen freuen sich die Dorffasnächtler auf die diesjährige fünfte Jahreszeit. Für die Fasnachtszunft Ryburg ist sie einhergehend mit ihrem 90. Geburtstag. Das genaue Programm, verschiedene Fasnachtssprüche und einiges mehr. Die diesjährige Möhliner Plakette mit den Worten «Fruscht am
1. Auguscht» erinnert an die 1. Augustfeier 2012 im Bata-Park.

Fasnachtseröffnung am 24. Januar

Am Donnerstag wird die Fasnacht beim Gemeindehausplatz um 18.45 Uhr mit Schlüsselübergabe und Abholen des Bürkligeistes in Ryburg eröffnet. Am Samstag, 26. Januar, findet um 18 Uhr ein Fasnachtsgottesdienst in der christkatholischen Kirche mit den Ryburger Gugger und der La Guggaratscha statt. Bereits am 31. Januar ist der 2. Faissen. Die Gugger und Tambouren zirkulieren im Dorf und treffen sich anschliessend im Schwizerhüsli und im No Limit Pub, wo sie eher im kleinen Kreis gemeinsam feiern. Eine Woche darauf, am 8 Februar, feiert Möhlin die Kinder- und Altwyberfasnacht. Zunftmeister der Fasnachtszunft Rhyburg Ivan Kym führt aus: «Die Altwyberfasnacht hat klein angefangen und ist heute eine grosse Sache. Die ganze Schulleitung und alle Lehrer machen mit und die Schüler werden zum Teil sogar vom Unterricht freigestellt.» Ein Tag später, am Freitag, findet um 19.30 Uhr ein Konzert vor dem Narrenbrunnen statt. Am Fasnachtssamstag haben die Narren einiges zu bieten: Neben einem Schnitzelbankobe im MGV-Beizli gibt es eine Stubete um 18 Uhr in der Drumbelerstube an der Riburgerstrasse 35 und 37.

Am gleichen Tag findet abends in der Merzweckhalle Fuchsrain der traditionelle Preismaskenball um 19 Uhr statt. Auch der Fasnachtssonntag wird in Möhlin gross gefeiert. Am Nachmittag beginnt um 14 Uhr der erste grosse Fasnachtsumzug zur Feier ihres 90-Jahr-Jubiläums geht die Fasnachtszunft Ryburg als Römer an den Umzug. «Der ganze Verein trägt ohne Ausnahme die gleiche Plakette, die gleiche Maske und das gleiche Kostüm», erklärt Ivan Kym.

Am Fasnachtsmontag findet um 20 Uhr wieder eine Stubete mit dem gleichen Programm wie am Samstag in der Drumbelerstube statt. Auch an diesem Tag ist ab 19 Uhr in Obermeli vor der Garage Vasellari ist ein grosses Guggenkonzert, durchgeführt von den Meler Galgenvögel. Der zweite grosse Umzug ist am Fasnachtsdienstag. Der letzte Tag der Fasnacht, der Aschermittwoch, beginnt mit einer Trauerzeremonie beim Restaurant Adler mit anschliessender Fasnachtsverbrennung beim Teufelsbrüggeli. Gleichzeitig findet auch beim Narrenbrunnen eine Trauerzermonie mit der Rückkehr der Bürkligeistes an den Rhein statt, als schöner Abschluss der diesjährigen fünften Jahreszeit. (SBÖ)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1