Laufenburg
Nach tragischem Unfall: Ist die Verkehrssituation vor dem Spital zu gefährlich?

Nach dem tödlichen Unfall beim Spital üben Lastwagen-Chauffeure Kritik. Eine Ladezone wird gefordert.

Merken
Drucken
Teilen

Direkt vor dem Spital Laufenburg ist eine betagte Frau am Dienstag tödlich verletzt worden. Ein Lastwagen übersah die 91-jährige Fussgängerin auf dem Trottoir und überfuhr sie beim Anrollen.

Wie «Tele M1» berichtet, kommt es immer wieder zu brenzligen Situationen vor dem Krankenhaus. Grund dafür sei die zu tiefe Lieferanteneinfahrt, kritisieren Lastwagenfahrer vor Ort. «Die Einfahrt ist 3,4 Meter hoch, mein Lastwagen 3,8 Meter», sagt ein Chauffeur gegenüber dem Regionalsender. Es gebe keine andere Möglichkeit, als auf der Strasse auszuladen. Dies bestätigt auch ein weiterer LKW-Fahrer, der unweit der Unfallstelle ebenfalls auf dem Trottoir parkierte. «Es müsste eine Ladezone für LKWs geschaffen werden», fordert er.

Ob bauliche Massnahmen geplant sind, ist nicht bekannt. Das Gesundheitszentrum Fricktal wollte sich auf Anfrage von «Tele M1» nicht zur gefährlichen Anlieferungssituation äussern.