Sulz bei Laufenburg
Nach Hochwasser: Diese Rhätische Bahn fährt wieder durch den Garten

Durch ein massives Hochwasser wurde voriges Jahr die Gartenbahn von Familie Schmid in Sulz bei Laufenburg beschädigt. Jetzt rollt die Rhätische Bahn (RhB) wieder durch den Garten. Am Fahrtag kann die Anlage besichtigt werden.

Walter Christen
Merken
Drucken
Teilen
Die Gartenbahn in Sulz lädt zum Fahrtag ein. – Foto: chr

Die Gartenbahn in Sulz lädt zum Fahrtag ein. – Foto: chr

chr

Ein Teil der Gartenbahn von Jörg Schmid im Laufenburger Ortsteil Sulz wurde 2013 durch Hochwasser überflutet. Das Gleisbett und die verbaute Elektronik haben Schaden genommen: «Im unteren Teil stand die Anlage 40 Zentimeter unter Wasser. Bis alles trocken war, dauerte es etwa ein halbes Jahr», erinnert sich der Hobbyeisenbähnler, der am Sonntag, 31. August, von 13 bis 17 Uhr, zum diesjährigen öffentlichen Fahrtag einlädt.

Züge auf der Strecke
17 Bilder
Jörg Schmid, der Erbauer der Gartenbahn in Sulz
Jörg Schmid inmitten der Anlage
Ein Stück des nach dem Hochwasser ersetzten Schienentrassees
Hier ist ein Teil der Steuerung zu sehen
Ein Teil des verlegten Schienentrassees
Die gestaltete Modellanlage
Die neue Triebwagenkomposition der RhB
Die Drehscheibe mit dem Lokschuppen
Die Figuren vor der Kirche von Wassen
Die Dampflokomotive ist abfahrbereit
Details eines Bahnwagen
Detailaufnahme von der Gartenbahn
Das Chileli von Wassen, von Jörg Schmid aus Sulz im Modellformat nachgebaut
Bahn, Schienen, Häuser
Blick auf die Anlage
Am Bahnhof

Züge auf der Strecke

Walter Christen

Mehr als 600 Meter Geleise

Nach den umfangreichen Instandstellungsarbeiten kann er nun seine Anlage wieder in Betrieb nehmen. Immerhin sind auf einer Fläche von mehr als 450 Quadratmetern etwa 600 Meter Geleise der Spurgrösse IIm verlegt, davon 50 Meter Zahnradstrecke. Verschiedene Züge der Rhätischen Bahn (RhB) drehen ihre Runden, darunter eine neue Triebwagenkomposition.

Jörg Schmid hat aber nicht nur seine Gartenbahn auf Vordermann gebracht, er hat auch einen neuen Bahnhof im Modellformat gebaut, einen kleinen Lokschuppen und als Krönung die berühmte Kirche von Wassen.