Nachdem das Mädchen in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag verschwunden war, wurde am Sonntagnachmittag eine erste Spur von ihr bestätigt: Sie wurde auf dem Badischen Bahnhof in Basel gesichtet.

Polizei und Behörden versuchen derzeit, den Beweggrund für das Verschwinden der Jugendlichen zu ermitteln.

Die 15-Jährige aus Bad Säckingen wurde seit dem frühen Sonntagmorgen vermisst. Sie besuchte gemeinsam mit ihrer Mutter und deren Lebensgefährten, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, die Städtle-Fasnacht in Laufenburg.

Vermisste Joelle aufgetaucht

Vermisste Joelle aufgetaucht

Das 15-jährige Mädchen, das an der Fasnacht in Laufenburg verschwand, ist wieder aufgetaucht. Sie meldete sich in der Nacht auf Dienstag.

Im Anschluss auf die Städtle-Fasnacht begab sich die Familie in das Lokal "Goldener Anker". Gegen 0.35 Uhr ging Joelle auf die in der Gaststätte befindliche Toilette. Von dort kehrte sie nicht mehr zurück.

Nachdem die Suche nach ihr ergebnislos verlief, verständigte man am Sonntagmorgen die Polizei. Auch deren Suchaktion, zu der auch ein eigens eingeflogener "Mantrailer-Hund" eingesetzt wurde, führte zunächst nicht zum Auffinden von Joelle.