Gross ist die Freude von Reto Schaffer, Geschäftsführer der Sozialfirma Trinamo AG, bei der Eröffnung des «Bata Clubhaus» am Freitagnachmittag in Möhlin. «Wir haben es geschafft, den Geist der 40er-Jahre, den Geist von Unternehmer Tomáš Baťa, wiederzubeleben», sagt er. So versprühen die originalen Fensterfassaden von 1948, die Schwarz-weiss-Porträts der ehemaligen Bata-Schuhfabrik an den Wänden und der grosse Saal mit der schwarzen Couch-Landschaft im Vintage-Design eine Menge Nostalgie.

Davon überzeugten sich auch knapp 200 Gäste, die mit der Trinamo AG auf die Wiedereröffnung nach 28 Jahren anstiessen. Viele der Besucher zückten bei einem Rundgang durch die Liegenschaft ihre Smartphones und hielten die Eindrücke auf Foto und Video fest. Küchenchef Richard Mravenec bereitete für die Gäste Pulled Pork mit dem Smoker zu.

Ab nächster Woche können dann die Arbeiter aus dem Bata-Park in dem Restaurant mit fünf Hotelzimmern und mit je 80 Plätzen im Innen- und im Aussenbereich ihr Mittagessen zu sich nehmen. Angeboten werden ein Fleisch- und Vegi-Menü mit Suppe oder Salat für 16.50 Franken, ein Pasta-Menü für 15.50 Franken, ein Business-Lunch, ein Salat-Buffet sowie ein Fisch- und bis zu drei saisonale Gerichte.