Frick

Mindestens 30 Dino-Bänke werden Strassen der Zentrumsgemeinde zieren

Isidor Bürgi (Trivet), Gattin Rita Bürgi, Monika Hüsser, Rainer Benz, Andrea Oettl, Markus Kunz (Café Kunz) und Markus Stihl mit dem Prototypen der Dino-Sitzbank in Frick.

Isidor Bürgi (Trivet), Gattin Rita Bürgi, Monika Hüsser, Rainer Benz, Andrea Oettl, Markus Kunz (Café Kunz) und Markus Stihl mit dem Prototypen der Dino-Sitzbank in Frick.

Die Aktion Dino Sitzkunst 2014 wurde zur Beschaffung finanzieller Mittel für die Weiterentwicklung des Sauriermuseums in Frick initiiert. Die erste Dino-Bank beendet nun ihre Werbereise und darf sich nächstes Jahr auf zahlreiche Nachkommen freuen.

Die Aktion mit den Dino-Sitzbänken wird unterstützt von der Gemeinde Frick sowie dem Gewerbe Regio Frick. Der von Designer Rainer Benz kreierte Prototyp wird nach seiner letzten Station, der Tierarztpraxis Trivet, seinen Weg ins Sauriermuseum antreten.

Die offizielle Anmeldefrist zum Sponsoring und Gestalten einer Dino-Sitzbank, welche vom Mai bis August 2014 Frick verschönern werden (anschliessend gehen sie entweder in Besitz der Sponsoren über oder werden am Dorffeste versteigert) ging nun zu Ende.

Grosse und kleine Bankgestalter

«Selbstverständlich jedoch», so betonte OK-Mitglied Andrea Oettl an der kleinen Feier, «nehmen wir auch danach noch Anmeldungen entgegen.» Zusammen mit ihren OK-Kollegen und Kolleginnen Markus Stihl, Rainer Benz, Susanne Gmünder Bamert und Monika Hüsser freut sie sich, dass sich diverse Interessenten zum Kauf einer Bank entschieden haben. «Diese werden ihre Bank entweder selbst gestalten oder diese Aufgabe in die Hände grosser und kleiner Künstler (beispielsweise Kindergärtler) legen und damit nicht nur Kreativität in Fricks Strassen einziehen lassen, sondern auch einen wertvollen Beitrag dazu leisten, dass das Sauriermuseum künftig seine wertvollen Funde noch viel besser zur Geltung bringen kann.

Wenn einer eine Reise tut, so kann der was erzählen – dies gilt auch für die allererste Dino-Sitzbank. Während zweieinhalb Monaten war der Prototyp in Frick an insgesamt 6 Stationen aufgestellt. Sportlich ging es im Trija Sport zu, in Fricks Monti tauchte die Bank in die Welt des Films ein, Spannendes erlebt sie im Meck, Möbel Brem brachte die Sitzbank ganz nahe zum Kollegen, dem Dino-Kreisel. Süsse Düfte umwehten die Dino-Nase im Café Kunz und last but not least wurde der Prototyp gesundheitlich bei Trivet auf Vordermann respektive Vorderdino gebracht.

Dino-Bank im Sauriermuseum

Die Dino-Bank wird nun ins Museum transportiert und das Organisationskomitee sowie die Gemeinde und das Gewerbe Regio Frick freuen sich bereits jetzt auf die zahlreichen, kreativen Sitzbänke.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1