Fricktal
Mettauertal verzichtet zugunsten von Laufenburg auf Vorstandssitz

In Gipf-Oberfrick fand am Donnerstagabend die konstituierende Sitzung des Planungsverbandes Regio Fricktal statt. Damit die Kandidaten- und Sitzzahl übereinstimmt, zog Robert Keller seine Kandidatur zurück

Susanne Hörth
Merken
Drucken
Teilen
Der frisch gewählte Vorstand des Planungsverbandes Regio Fricktal.

Der frisch gewählte Vorstand des Planungsverbandes Regio Fricktal.

An der konstituierenden Abgeordnetenversammlung des Planungsverbandes Regio Fricktal nahmen am Donnerstagabend von 35 Verbandsgemeinden deren 33 statt. Gansingen und Zeihen hatten sich abgemeldet.

Als Tagespräsidentin und somit zuständig für die Vorstandswahl wurde Regine Leutwyler, Frau Gemeindeammann der Durchführungsgemeinde Gipf-Oberfrick bestimmt.

Weil mit acht Personen mehr Kandidaten als vorhandene Sitze aus den Verbandsgemeinden im Vorfeld der Versammlung bekannt gegeben wurden, schlug Repla-Präsident Hansueli Bühler eine geheime Abstimmung vor. Roger Fricker meldete sich im Namen der Gemeindeammännervereinigung des Bezirks Laufenburg zu Wort. Der Mettauertaler Vizeammann Robert Keller würde seine Kandidatur zurückziehen. Damit komme es nicht zu einer unbeabsichtigten Kampfwahl. Für die sieben Sitze stehen nun mit vier Kandidaten aus dem Bezirk Rheinfelden sowie drei Kandidaten aus dem Bezirk Laufenburg sieben Personen zu Verfügung.

Offene Abstimmung

Eine geheime Wahl wurde nach entsprechender Ansage von Tagespräsidentin Regine Leutwyler nicht mehr verlangt. In Globo und mit grosser Mehrheit wurden die sieben vorgeschlagenen Kandidaten als Vorstandsmitglieder von Regio Fricktal für die Amtsperiode 2014 bis 2017 gewählt. Es sind dies die Bisherigen Hansueli Bühler, Gemeindeammann von Stein; Fredy Böni, Gemeindeammann von Möhlin; Franco Mazzi, Stadtammann von Rheinfelden sowie Stefan Bühler, Gemeindeammann von Ueken. Neu dem Vorstand gehören an: Christian Fricker, Vizeammann von Frick; Kathrin Hasler, Gemeindeammann von Hellikon und Meinrad Schraner, Vizeammann von Laufenburg. Letzterer bedankte sich bei Robert Keller für dessen Kandidatur-Rückziehung.

Hansueli Bühler wurde als Repla-Präsident für vier weitere Jahre bestätigt. Neuer Vizepräsident ist Christian Fricker.

Simon Mahrer aus Möhlin, Rudolf Hertrich aus Magden und Alexander Uehlinger aus Wittnau nehmen mit ihrer Wahl die Aufgaben der Controllinggruppe wahr.

Hansueli Bühler verabschiedete die langjährigen Vorstandsmitglieder Rudolf Lüscher, Laufenburg, Katrin Hasler aus Gipf-Oberfrick sowie aus der Controllinggruppe Franz Treyer. Rudolf Lüscher hat der Repla seit 1990 angehört, Katrin Hasler seit 2010. Franz Treyer war während elf Jahren Mitglied der Controllinggruppe.